Kirchlicher Suchdienst

  • Hallo Marlies,


    der kirchl. Suchdienst gibt verständlicherweise vorab keine Namen und Adressen bekannt, sondern setzt sich mit den Leuten in Verbindung und nur nach deren Zusage bekomme ich die Adressen. Für mich aber vollkommen nachvollziehbar, ich fände es auch nicht gut, wenn meine Adresse überall weitergegeben wird. Da es aus Ballethen/OPr. aber weder Standesamtseinträge noch Kirchenbücher gibt, bin ich über diese Möglichkeit natürlich heilfroh !!!


    Lieben Gruss
    Eva Maria

  • Quote

    Original von Eva Maria Krüger


    Da es aus Ballethen/OPr. aber weder Standesamtseinträge noch Kirchenbücher gibt, bin ich über diese Möglichkeit natürlich heilfroh !!!


    Lieben Gruss
    Eva Maria


    Hallo Eva Maria,


    ja dann würde ich natürlich gleich zuschlagen ( falls der Geldbeutel es hergibt.) Es könnten nämlich ein paar Tage zu spät eine ganze Menge Tage zu spät sein!


    Liebe Grüße


    Marlies

  • Hallo an Alle,


    ich habe diese Woche Antwort vom Kirchlichen Suchdienst erhalten. Immerhin die Anschrift von 3 Namensträgern aus Ballethen, die damit einverstanden waren, dass ihre Adressen weitergegeben werden. Die Kosten hierfür betrugen knapp € 30,--. Nun bin ich einmal gespannt, welche Antworten ich auf meine 3 Briefe bekomme !


    Einen schönen Sonntagabend
    Eva Maria

  • Hallo Eva Maria,


    ich drück Dir fest die Daumen, das Du auch "richtige" Ergebnisse bekommst.


    Kannst Du uns dann informieren? (auch, wenn es negativ sein sollte)


    Viel Glück!!


    Marlies

  • Hallo Marlies,
    mittlerweile habe ich die erste Rückmeldung eines Herrn -geb. 1926 in Ballethen- erhalten. Es war ein längeres Telefonat und er würde mir so gern helfen. Er hat sich auch alle Mühe gegeben, nur leider bin ich jetzt total verwirrt. Ich suche Informationen zu einem Carl Eduard Nickel, *1857, gestorben 1940 in Ballethen. Dieser Herr erzählte mir nun, dass es dort nur 2 Familien mit dem Namen Nickel gab. Einen Gutsbesitzer Hugo Nickel und seine eigene Familie. Was mache ich nun mit meinem Carl Eduard ???
    Erst einmal hoffe ich jetzt auf weitere Rückmeldungen und ggf. weitere Informationen von diesem Herrn.
    Ob ich hier je einen Schritt weiterkomme ?


    Lieben Gruss
    Eva Maria

  • Hallo Eva Maria,


    lass Dich nicht verwirren, Du hast ja noch 2 Antworten zu erwarten!


    Auch wenn es lt.Telefonat nur 2 Familien gab: Dein Carl Eduard könnte doch ein Bruder/Onkel/Neffe/ der Familie Hugo Nickel gewesen sein und somit zur Familie gezählt haben ohne extra aufgeführt zu sein.


    Gruß Marlies,


    die Dir weiter fest die Daumen drückt!!

  • Hallo,


    ich habe heute auch Post vom kirchl. Suchdienst erhalten.
    Ich habe einen Suchantrag nach meiner Urgroßmutter väterliche Seite gestellt. Diese kam gebürtig aus Pommern, Kreis Schlawe. Mitgeteilt hat man mir, dass man aus Datenschutzgründen nichts weitergeben dürfe.
    Es ist aber nun bestätigt, dass sie verheiratet war und mit wem. Das ist ja auch schon was. Die Möglichkeit der Kontaktherstellung hat man mir auch angeboten. Ich werde das auch machen, eine andere Möglichkeit habe ich nicht mehr.
    Merkwürdig ist nämlich, dass meine Großmutter mit ihrem Geburtsnamen im Ruhrgebiet geheiratet hat.
    Mal sehen was dabei rauskommt.


    Thomas

  • Quote

    Original von _Thomas


    Merkwürdig ist nämlich, dass meine Großmutter mit ihrem Geburtsnamen im Ruhrgebiet geheiratet hat.


    Thomas


    Hallo Thomas,


    ich bin ja nicht neugierig, :D :D nein, aber ich möchte schon gerne wissen: was ist daran merkwürdig ? Dass sie im Ruhrgebiet geheiratet hat?


    Gruß Marlies

  • Hi Marlies,


    an der Hochzeit im Ruhrgebiet ist nichts merkwürdig!!
    Aber das meine Großmutter den Namen ihrer Mutter trug und nicht den ihres Vaters - bis zur eigenen Hochzeit. Ich weiß aber nicht warum, möglicheweise ist der Vater vor der Geburt verstorben.
    Ihre Mutter war verheiratet.
    Neugierig sind wir doch alle hier - oder :D


    Thomas

  • Quote

    Original von _Thomas


    Ihre Mutter war verheiratet.


    Thomas


    Hallo Thomas,


    aber das muss sie doch nicht unbedingt mit dem Vater gewesen sein.
    Geht eindeutig aus der Abstammungs/Geburts/Taufurkunde der Vater hervor?


    Gruß Marlies

  • Hi,
    ja, sorry, ich sollte etwas genauer Antworten.
    Ja die Mutter und der leibliche Vater waren miteinander verheiratet. Dann ist deren Tochter, vermutlich alleine, von Pommern ins Ruhrgebiet verzogen.
    Es gibt noch viel zu tun,


    Thomas

  • Hallo,
    nun habe ich den 2. Anruf zu meinen Schreiben bezügl. Ballethen erhalten. Es war ein Volltreffer !!! Der Herr kannte meinen Ururgroßvater noch ! Er teilte mir mit, das mein Ururgroßvater Carl Eduard Nickel noch einen Sohn -nämlich besagten Hugo Nickel- hatte, der das Gut erbte.
    Dieser wiederum hatte mindestens 1 Tochter und 3 Söhne. Die Namen sind mir nun auch bekannt und ich werde mal die nächste Anfrage beim Kirchlichen Suchdienst starten.


    Allen ein schönes Wochenende
    Eva Maria

  • Hallo Eva Maria,


    :banana: :banana: :banana: Glückwunsch


    Nun hast Du "Deinen" Carl Eduard gefunden und noch gleich die Familie dazu.



    Gruß Marlies

  • Hi,


    herzlichen Glückwunsch, das gibt doch wieder Motivation.
    Ich hoffe ich habe mit meiner Anfrage auch soviel Glück


    Thomas

  • Hallo Marlies,


    vielen Dank, aber bis ich die Familie "gefunden" habe, wirds wohl noch etwas dauern. Ich habe nämlich keine Ahnung, wohin die Familie Nickel damals geflohen ist, habe aber die Vermutung, daß es in Richtung Schleswig-Holstein war.
    Aber wie sagt mein Sohn immer so schön : Ahnenforscher sind wie Detektive !


    Lieben Gruß
    Eva Maria

  • Hallo,


    sicher haben es schon einige mitbekommen:


    Quote

    Nach Entscheidung des Bundesministeriums des Innern (BMI) muss die Caritas den Kirchlichen Suchdienst (KSD) aufgeben

    - Presseerklärung Diözesan-Caritasverband Passau (03.02.2015)


    Zukünftig sollen die Daten des Suchdienstes über das Bundesarchiv, Lastenausgleichsarchiv in Bayreuth, verfügbar sein.


    Ich selbst bin dem Suchdienst sehr dankbar für seine Recherchen in meinem Familienumfeld! Gerade gestern habe ich einen neuen, wenn auch negativen, Bescheid erhalten. Besonders hervorheben möchte ich den überaus freundlichen und verständnisvollen Umgang welche ich durch die Mitarbeiter des Kirchlichen Suchdienstes erfahren durfte.


    MfG Watf