Dokumente über Arbeitsverhältnisse

  • Liebe Mitforscher,


    ich hätte da ein kleines Problem:


    Die Großmutter meines Ehemannes hatte in der Zeit von 1911-1913 in Berlin gelebt und dort gearbeitet.
    Bis heute wissen wir nicht als was und wo sie angestellt gewesen sein könnte.


    Weiß jemand von euch zufällig ob es noch Dokumente bzw. Nachweise über Arbeitsverhältnisse in Berlin 1911-1913
    einzusehen gibt und falls es der Fall ist, wo würde man diese einsehen können?


    Beim Finanzamt habe ich schon nachgefragt, ohne Erfolg, da die Unterlagen dort nur 10 Jahre aufbewahrt werden.


    Habe ich ansonsten irgend eine Möglichkeit es in Erfahrung zu bringen? ?(


    LG
    Petra

  • Wo war die Großmutter denn zu Hause?
    Wenn sie aus Schlesien oder Brandenburg stammt, ist sie wahrscheinlich als junges Mädchen nach Berlin "in Stellung" gegangen, wie man das nannte. D.h. sie verpflichtete sich für einige Jahre als Haushaltshilfe bei einer bürgerlichen Familie.

  • Hallo Petra,
    leider sagst Du nichts über das Alter der Großmutter aus, sodass kein Rückschluß möglich ist, ob es Dir um eine Berufsausübung oder Anstellung gehen kann. Unglücklicherweise liegt der von Dir genannte Zeitraum zwischen den beiden Volkszälungen vom 1. Dezember 1910 und 1916. Falls sie in beiden Volkszählungen mit derselben Bezeichnung aufgeführt ist, besteht die Wahrscheinlichkeit, dass sie in derselben Weise in Berlin beschäftigt war.
    Gruß - Detlef

  • Also die Großmutter wurde 1889 in Friesack, Kr. Nauen, Mark Brandenburg, geboren und hat auf jeden Fall 1913/14 in Berlin, Holzmarkt 8 gewohnt.


    Die Adresse habe ich aus der Geburtsurkunde ihres 1ten Kindes.


    Mir geht es darum, wenn noch möglich, zu erfahren wo sie in den Jahren vor 1913 gearbeitet hat, bzw. wer der Arbeitgeber war.


    Könnte dies in den Volkszählungen stehen? Wo kann ich die Volkszählungen von Berlin einsehen?


    Ich weiß, es ist wahrscheinlich unmöglich dieses noch zu erfahren, aber es gibt keine Verwandten mehr, die ich befragen könnte,
    um so mehr weiß ich eure Bemühungen zu schätzen. Herzlichen Dank an alle! :danke:


    LG
    Petra

  • vielen Dank für die Information. Nur unter welcher Rubrik soll ich denn da schauen?


    Leider ist die Geschichte um die Großmutter meines Ehemannes eine heikle Sache. Leider kann ich Forum darüber nicht
    mehr mitteilen, es einfach zu persönlich und tragisch zugleich für die späteren Nachkömmlinge.


    Liebe Grüße


    Petra

  • Du könntest versuchen eine Kolpie ihrer Meldekarte zu bekommen. Da stehen vermutlich alle Wohnungen drin und vielleicht ergeben sich daraus weitere Schlüsse

  • habe ich versucht, es gibt leider aus der Zeit keine Unterlagen über die von mir gesuchte Person.


    Danke für den Tip!


    LG Petra

  • Hallo


    Hast du in den Berliner Adressbüchern auch unter Strassen und Häuser nachgesehen?
    Dort könntest du herausfinden, wer damals noch am Holzmarkt 8 gewohnt hat.
    Dienstpersonal und Untermieter werden aber wohl nicht enthalten sein.


    1912
    https://digital.zlb.de/viewer/…gmode/34115495_1912/4273/


    Gruss
    Svenja

    Geschichten zu meinen Vorfahren und auf den Spuren der ITEN-Familien in den USA.
    http://iten-genealogie.jimdo.com/
    Mit Linklisten: Auswanderung, Kriegsschicksale, Deutsche Ostgebiete, jüdische Genealogie.

  • Hllo Petra


    Was meinst du mit erfolglos? Dass du die Grossmutter nicht gefunden hast oder dass du mit den anderen Namen am Holzmarkt 8 nichts anfangen kannst?
    Mein Gedanke war, diejenigen Personen am Holzmarkt 8, die Dienstpersonal gehabt haben könnten, mal etwas genauer unter die Lupe zu nehmen.


    Ich habe gerade gemerkt, dass mein obiger Link zur Holzmarktstrasse 8 führt. Ich weiss nicht ob das dasselbe ist wie am Holzmarkt 8 (den ich nicht finden kann).


    Gruss
    Svenja

    Geschichten zu meinen Vorfahren und auf den Spuren der ITEN-Familien in den USA.
    http://iten-genealogie.jimdo.com/
    Mit Linklisten: Auswanderung, Kriegsschicksale, Deutsche Ostgebiete, jüdische Genealogie.

  • Ich bin den Adressbüchern nur darauf gestossen, wem der Block bzw. das Mietshaus
    am Holzmarkt 8 gehörte. Habe den Namen mal bei Google eingegeben, aber da kam auch
    nichts.


    Doch ich denke schon das die Holzmarktstr. 8 und der Holzmarkt 8 das gleiche Ziel sind.


    Findet man das Dienstpersonal auch in den Adressbüchern, wenn ja, ist mir das noch nicht aufgefallen.
    Aber die Großmutter hat in einem Haushalt oder Kontor gearbeitet bis 1912. Danach ist sie in die
    Holzmarktstr. 8 gezogen.


    Gruß Petra