merkwürdige Vornamen

  • Hallo Gordon,


    das die Waliser sich so haben, habe ich von einem ehemaligen Kollegen, der ist Waliser und sagte immer er ist Waliser und kein Engländer.
    Ich habe hier spezielle den Llywelyn ap Iorwerth im Auge dessen Vater hieß Jorwerth mit Vornamen (ich hatte Glück und mußte keine Urkunden übersetzen, denn mein englisch ist grauenhaft).
    Das mit dem eigenen Parlament weiß ich auch nicht so genau, aber z.B. der Schauspieler Sean Connery setzt sich ja sehr für die Unabhängigkeit der Schotten ein.
    Die Fußballmannschaft habe ich schon oft im TV gesehen.
    Ich weiß nicht genau aber ich glaube es war gälisch was gesprochen wurde (bin hier im 13ten Jahrhundert).


    Grüße von Maternus :D

    "Wissen ist Macht" (Heinrich Barth März 1850)
    Nüscht wissn, macht aba ooch nüscht! (der Berliner)
    Je mehr man weiß, desto weniger weiß man nichts! (Ich)



  • Naja, ich bin ja Mecklenburger und kein Mecklenburg-Vorpommerer. :D


    Der Sir Sean Connery sitzt, glaube ich, sogar in dem Parlament.


    Bei dem Gälischen bin ich mir nur nicht so sicher, ob es aus Wales kommt oder aus dem Zipfel von England unter Wales.


    Falls Du die Microsoft Encarta auf dem PC hast, dann schaue mal unter Gälisch ( keltische Sprachen ), da ist ein sehr interessanter Artikel.



    Gruß Gordon

    Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie gern behalten! :rolleyes:
    * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *
    Auf der Suche nach Mahnke, Dahl, Hackbusch, Lange, Pägelow, Manka

  • Hallo Gordon,


    ich habe eben nachgesehen und die Schotten sprachen gälisch.
    Aber nicht dort, sondern bei google.


    Grüße von Maternus :D

    "Wissen ist Macht" (Heinrich Barth März 1850)
    Nüscht wissn, macht aba ooch nüscht! (der Berliner)
    Je mehr man weiß, desto weniger weiß man nichts! (Ich)

  • Hallo Gordon,
    Gälisch wird nach wie vor gesprochen in:
    Wales, Schottland, Irland, Frankreich (Bretagne) und Spanien (Asturien). Es sind auch weitaus mehr als nur 200 Nasen, die in Wales Gälisch sprechen, es wird sogar mittlerweile wieder an einigen Schulen in gälisch unterrichtet.


    Rossi
    P.S. das schottische Parlament existiert erst seit wenigen Jahren und hat hauptsächlich repräsentative Funktion.

  • Moin Freunde,
    ich meiner Datei befinden sich mittlerweile so um die 1967 weibl. Vornamen, u.a.: Abel, Abrahama, Ada, Adina, Agnese, Agnisa, Alheit, Alida, Alke, Appolonia, Babette Seraphine, Bartholomine, Beata, Beke, Bertholde, Blandine, Caecilie, Christophera, Concordia, Deliana, Diethild, Dillian, Eberhardina, Ehrengard, Elsabe, Elwine, Emerentia, Emmeline, Erduine, Ethelinde, Ferdinande, Florentine, Franziscina, Geske, Gottliebe, Gretke, Gustava, Heinrica, Helmine, Henna, Hermingard, Ilsche, Ilsecke, Jacobine, Judika, Karban, Kathinka, Lavinia, Liboria, Lovise, Lucinde, Madra, Mania, Martalene, Melitta, Melusine, Otthilde, Ottonie, Prospera, Reyme, Rixa, Sidonie, Siecke, Sösche, Sperata, Theone, Tida, Walburg, Wolberica und Wolbrecht.
    Gruß
    JoJo

  • Hallo JoJoGett,


    das ist ja richtig enorm bei Dir.
    Hast Du auch mal in mehreren Generationen die gleichen Vornamen oder hattest Du da bis jetzt Glück?
    Ich habe bei mir 2x Heinrich Wilhelm und komme bisher nicht drüber weg, muß bis nächstes Jahr warten um das Archiv zu besuchen.


    Grüße von Maternus :D

    "Wissen ist Macht" (Heinrich Barth März 1850)
    Nüscht wissn, macht aba ooch nüscht! (der Berliner)
    Je mehr man weiß, desto weniger weiß man nichts! (Ich)

  • Hallo,


    meine Mutter trug den Vornamen " Adelgunde". Ansonsten habe ich eine Menge an Tetjen und Tönnes anzubieten.


    Gruß
    Michi

  • ... da gibts den oder die Toni ?( (Anton oder Antonie) den oder die Gustl ?( ( August oder Auguste) aber das meiste hält sich bei mir in "normalen" Bahnen :]


    Gruß Marlies

  • ich hab in einer linie noch mehrmals den namen dorette....irgendwie denk ich bei dem namen immer an eine disney-gans :D


    …Es ist gar kein Problem, einem wildfremden Menschen auf den Anrufbeantworter zu sprechen „Wenn Ihre Großeltern Frieda und Wilhelm hießen, dann rufen Sie mich doch bitte zurück“…

  • Hallo Silberfischchen,


    klingt ja irgendwie wie mein Vorname und der leitet sich von Dorothea ab. eine polnische Kollegin sagte mir mal das mein Name im polnischen Dorotka lautet, wobei das "r" so richtig gerollt wurde.


    Grüße von Maternus :D

    "Wissen ist Macht" (Heinrich Barth März 1850)
    Nüscht wissn, macht aba ooch nüscht! (der Berliner)
    Je mehr man weiß, desto weniger weiß man nichts! (Ich)

  • Hallo,


    meine Großmutter hierß Malvine.


    Für mich war das schon immer ein merkwürdiger Name, aber trotzdem schön.


    Ein anderer so um 1800 geboren, hieß Johannes Evangelist.
    Und das war für mich ungewöhnlich, da ich den Namen Evangelist vorher noch nie gehört habe.

  • Hallo,
    :banana:
    mein Urgroßvater hieß immer Johann, als ich die Geburtsurkunde bekam, staunte ich, da hieß er Johann Nepumuk (er war ein uneheliches Kind). Ein anderer Urgroßvater war immer Karl, als ich die Geburtsurkunde bekam, stand da Karl Borromäus (er war ebenfalls ein uneheliches Kind).
    Die Pfarrer haben sich ja damals sehr viel erlaubt.
    :dogrun:
    Viele Grüße
    Gudrun


    :computer:

  • Hallo,
    da schaut man sich in seinen Daten nach seltsamen Vornamen um und sieht den Wald vor lauter Bäumen nicht.
    Ich selber heisse mit 2.Namen "RUDA" und meine Grossmutter hiess so mit Rufnamen.
    Wir vermuten, das es von Rudolf (ihr Vater hiess so)kommt,und es nur Mädchen in der Familie gab.


    Liebe Grüsse
    Monika

    Dauersuche
    Dargies,Vorrath im Memelland
    Mai,Jüttner aus Waldenburg Schlesien
    Williges,Gund(e)lach aus Helsa,Grossalmerode/Hessen
    Hagemann,Richter, aus Vorpommern
    Fago,Romba aus Lötzen, Jagodnen und Umgebung
    Meyn,Behrmann aus Haseldorf,Haselau,Wedel

  • Hallo Mireille,


    das mit dem Johannes Evangelist kommt aus der Bibel.


    Für die Vornamen wurde immer einen Namenspatron (aus der Bibel) zugrunde gelegt.


    Da es aber manchmal mehrere Heilige mit demselben Namen gab, wollte man unterscheiden nach welchem
    Namenspatron das Kind benannt wurde.


    Johannes Evangelist bedeutet demnach er wurde nach dem Evangelisten Johannes benannt und nicht nach Johannes dem Täufer,
    sonst hieße er Johannes Baptist.


    Gruß aus Unterfranken
    Franke

    Edited once, last by Franke ().

  • Hallo,


    ich habe noch ein paar merkwürdige Vornamen bei meinen Vorfahren :


    Agunta, Alke, Beke, Elsche, Grundt, Heere, Hibbel, Ide, Lei, Loßia, Lourdes, Lucke, Jacobin (weiblich), Tomke, Hiroko, Wunnike, Mangels, Naci, Erdmann, Clawes, Hedewig, Beta, Cläs, Stoffer, Grietje, Lowise, Lüde, Gradus, Otrav, Gretke, Arp, Arend, Caesar, Carren, Boysen, Wümmel, Berendina, Jurjens, Schwiebert, Etzbeta, Rölfs, Dieg, Bürger, Euphrosia, Fokko, Matz, Eppen, Rineld, Siebelt, Ufe und Ufert, Carolus, Göddert, Jacomijntje, Cyriax, Gertruida, Sibolt, Tjatke, Tibke, Matrone, Hun, Vidurais, Viduus, Asmus, Salome, Tugenreich, Wally ( männlich), Fulke, Engelbartus, Lebrecht, Täjes, Casimir, Imogen, Hise
    Gruß
    Michi

  • matrone gefällt mir :D - hoffentlich war das dann nicht so eine spindeldürre *gg*


    …Es ist gar kein Problem, einem wildfremden Menschen auf den Anrufbeantworter zu sprechen „Wenn Ihre Großeltern Frieda und Wilhelm hießen, dann rufen Sie mich doch bitte zurück“…

  • Moin Michi,


    einige deiner Namen erscheinen mir gar nicht als so seltsam...


    Alke, Grietje, Cläs = Claes?, Ide, Tomke, Stoffer, Arend, Berendina, Rölfs = Roelf?, Fokko, Eppen, Asmus.


    Ich denke, dass das Gespür für seltsame Namen auch daran liegt, dass man viele Namen, da sie aus für einige Forscher "fremden" Bereich stammen.


    Gruß


    Benny

  • Hallo Benny,


    stimmt ! Diese Namen sind alle aus dem Raum Hamburg, Bremen und sind sicher für die Umgebung normal in meinem Lebensbereich sind diese Namen aber mehr als selten und daher für mich auch etwas eigenwillig.


    Alke ist im Berliner Sprachgebrauch eine Frau, die ein Alkoholproblem hat, männlich = Alki :D


    Gruß
    Mchi

  • Hallo,


    für mich auch außergewöhnlich: Simpert, ?( hab ich bis dato noch nie gehört. :(


    Gruß Marlies

  • Hallo Maternus,
    die Frage ich kann ich Dir so nicht beantworten. Bei so vielen Vornamen und oft in mancherlei Abwandlungen geschrieben mag für Ethnologen eine Statistik-Häufigkeit in Bezug zu den jeweiligen Zeiträumen interessant sein, aber dieses kann ich natürlich mit meinem Programm nicht so mal erledigen. Dies beschränkt statistische Darstellungen zu den Familiendaten (Alter, Ehen, Kinder, Zeiträume etc.).
    Sorry, da kann ich leider nicht dienen.
    Gruß
    JoJo

    Edited once, last by JoJoGett ().