merkwürdige Vornamen

  • Euphrosina bzw. auch Euphrosine habe ich mehrere in meiner AL, ausschliesslich in Südbaden, aber auch in voneinander unabhängigen Familien.
    Dort gibt's auch heute ungewöhnliche Namen wie:
    Alexius, Amand, Ambros, Apollonia, Balbina, Blasius, Fidelis, Gallus (u.a. mein Urgroßvater), Genovefa, Hieronymus, Judas Thaddäus, Kolumban, Kreszenz (weibl.), Landolin, Landelin, Lazarus, Luidgard und Protasius.


    Rossi
    P.S. typisch, heisst verbreitete safrikaanse Vornamen, die uns Deutschen 'fremd' vorkommen, sind: Nerina, Kobus, Frikkie, Lauriane, Frana, Roeline, Elrike, Ronelle, Aurora. Einer meiner Vorgesetzten heisst Le Fras (stammt aus einer alten Hugenottenfamilie).

  • udalrik ==> einer meiner 8xUrgroßvater (1650 - 1677)

    Hauptforschungsgebiet: KÄRNTEN (Ö)
    Ö - Wien: Kibitz, Hatschka
    D - Koblenz: Melles/Milles, Hert
    F - Correze: Rauly, Bouisson/Bouhyson/Bouissou
    näheres auf meiner Homepage (letztes Update: 28. September 2007)

  • Hallo,


    Udalrik = Ulrich


    Halte ich nicht für so merkwürdig, kommt in Norddeutschland recht häufig vor.


    Gruß


    Benny

  • also ich hab momentan 2500 personen in meiner datenbank und davon gerade einmal 2udalriks... also eher selten hierzulande


    dass es "mein" udalrik nicht mit den anderen hier geposteten namen mithalten kann, war mir schon klar... :P

    Hauptforschungsgebiet: KÄRNTEN (Ö)
    Ö - Wien: Kibitz, Hatschka
    D - Koblenz: Melles/Milles, Hert
    F - Correze: Rauly, Bouisson/Bouhyson/Bouissou
    näheres auf meiner Homepage (letztes Update: 28. September 2007)

  • Bei manchen Namen weiss ich auch wirklich nicht, ob sie soo merkwürdig sind.
    Walburga habe ich z.B. auch desöfteren in meiner südbadischen Liste, der Name kommt aber in dieser Gegend heute auch noch relativ oft vor. Woanders ist mir der Name allerdings noch nicht untergekommen.


    Meine ostpreussische AL ist bezüglich merkwürdiger Vornamen wenig ergiebig.
    Erdmann (hatten wir hier glaube ich schon) und Ehrenreich habe ich jeweils als zweite bzw. dritte Vornamen.
    Aus dem ehemaligen Sudetenland kann ich noch mit einem Bohumil dienen, dieser Bohumil wird allerdings in offziellen Unterlagen auch als Gottlieb geführt.
    Eine Tschechin, die ich sehr gut kenne, hat mir erklärt, Gottlieb sei die Übersetzung davon.
    Ah ja, unser gerade scheidender Laborleiter hat seiner Tochter einen zweiten Namen gegeben, der an seine Geburtsstadt erinnert: Oppela; er stammt aus Oppeln und ist von dort nach dem zweiten Weltkrieg nach Südafrika geflüchtet.


    Rossi

  • Hallo,


    die meisten Namen klingen einfach für uns merkwürdig, da sie aus der Mode gekommen sind oder man selbst in einer Region lebt, in der dieser Namen unüblich ist.


    Hier noch ein paar Namen aus meiner AL :


    Bartholomay Viduaris Larisch
    Talbot Larisch
    Heronimus Larisch
    Peregrin Feistel
    Genovefa Larisch
    Fredoricus Lahrisch
    Christoffel Tehl
    Johann Cleophas Larisch
    Hilbach ( Vorname, männlich )
    Ulianna Larisch
    Marianna Apolonia Larisch
    Matthay Larisch
    Georgius Viduus Larisch
    Clamor ( Vorname, männlich)
    Franz Bonifatius Johannes Larisch
    Lowiseln (Vorname, weiblich)
    Thomae ( Vorname, männlich)
    Giel ( Vorname, männlich)
    Casimir
    Erdmut
    Naell Henrichs
    Cotis
    Jannetje Jacoba Petronella Steendijk
    Arie
    Geurtje ( Vorname, weiblich)
    Jacomijntje ( Vorname, weiblich)
    Fokko
    Jannetje
    Geessiena Epkea ( Vornamen, weiblich)
    Leendert
    Gradus
    Hiroko ( Vorfahre brachte sich eine Frau aus Japan mit)


    und,und, und ..... 8o


    Gruß
    Michi

  • hi michi!


    ein paar gedanken zu deinen namen...


    Bartholomay, Matthay
    also ich würde diese schreibformen eher auf die mode zurückführen, die endsilbe nur anzudeuten. und -ius wird da meistens zu irgendwas y-artigem verschliffen...


    Thomae
    der name ist hier zwar aus dem zusammenhang gerissen, aber trotzdem vermute ich einmal dass es sich um den lat.genetiv von Thomas handelt ("des Thomas"). solche falschdeutungen aus lat.texten findet man des öfteren; ein beispiel: im fall von "nata est Maria, Johannis XY et Gertrudis, uxor eius" heißen die eltern auch nicht JohannIs und gertrudIS (beides genetive) sondern ganz einfach johann(es) und gertrud


    ad "Georgius Viduus Larisch":
    kann es vielleicht sein, dass der gute man seine (erste) ehefrau überlebt hat? ich würde es nämlich etwas befremdlich finden, wenn ihn seine eltern viduus (= witwer) getauft hätten.
    mein verdacht geht daher eher in die richtung dass dies eine angabe des pfarrers zu georgs familienstand ist....
    (möglicherweise ist das "viduarius" in Batholomay(-ius) Viduarius Larisch ebenso zu bewerten...)


    diese anmerkungen sind allerdings nicht alls korrekturen gedacht, sondern eher als denkanstoß die namen (?) auch in einem anderen licht zu betrachten.


    lg

    Hauptforschungsgebiet: KÄRNTEN (Ö)
    Ö - Wien: Kibitz, Hatschka
    D - Koblenz: Melles/Milles, Hert
    F - Correze: Rauly, Bouisson/Bouhyson/Bouissou
    näheres auf meiner Homepage (letztes Update: 28. September 2007)

    Edited once, last by Simon_1612 ().

  • Hallo Simon,


    :danke:
    ich lasse mich gerne korregieren und für jeden Denkanstoß bin ich dankbar !


    Thomae ist tatsächlich der Vorname und stammt aus Norddeutschland.


    Was den Namen "Viduus" betrifft, war ich X-Mal auch schon am Nachprüfen. Der " Name" findet sich im 1300 /1400 Jahrhundert bereits bei Kindern, die innerhalb der ersten Wochen starben und die können ja nicht schon Witwer gewesen sein.
    Sehr merkwürden :] =)


    Viele Grüße
    Michi

  • na dann nehm ich natürlich alles wieder zurück. es hätte mcih auch sehr gewundert, wenn dir solche anfängerfehler unterlaufen wären... mit dem 14.jh. und norddeutschen vornamen hab ich bisher noch keine erfahrungen gemacht...
    besonders das mit Viduus find ich sehr seltsam...


    nix für ungut!


    lg
    simon

    Hauptforschungsgebiet: KÄRNTEN (Ö)
    Ö - Wien: Kibitz, Hatschka
    D - Koblenz: Melles/Milles, Hert
    F - Correze: Rauly, Bouisson/Bouhyson/Bouissou
    näheres auf meiner Homepage (letztes Update: 28. September 2007)

  • Hallo Michi,


    bei einigen Namen dachte ich mir: Daraus besteht mein halber Stammbaum =)


    Ich hab mal die hochdeutschen Übersetzungen dazu geschrieben.


    Leendert = Leo(n)hard
    Fokko = Folk (Volk) wir benutzen das ja immer mit einem -mar oder so hinten ;-)
    Jannetje = Johanna
    Jacoba = weibliche Form zu Jakob
    Petronella = Petra


    Zu dem Namen Jannetje möchte ich nur kurz was sagen: In Ostfriesland gibt es in der Regel drei verschiedene Möglichkeiten einen weiblichen Vornamen aus zudrücken. Hochdeutsch: Johanna -> 1. Janna, 2. Jantje, 3. Janneke


    Die beiden Endungen tje und ke findet man immer und dann eben noch die Möglichkeit der Kurzform, bzw. manchmal auch eben so, wie im Hochdeutschen.
    weiteres Bsp.: Anna, Antje, Anke. Alles drei dasselbe!!!


    Gruß


    Benny


    PS: was mir gerade eingefallen ist: Viduus wird wohl eine weichere Form von Vitus sein!

  • ...


    ich hab mal in einem Register etwas gefunden, wo man auch auf den ersten Blick denkt, es handle sich um ein Matthiae, was aber, wie man beim Johannes sehen kann, sich um einen Matthias handelt.

  • Euphrosyne (oder Euphrosina) wurde bei uns mit EVA ROSINA gleichgesetzt !


    Habt Ihr schon mal eine CLEOPHE gehabt ?


    ciao

  • euphrosyne, griech., = heiterkeit, frohsinn, vergnügen
    die gleichsetzung mit eva rosine is daher "etwas" sinnverfälschend...

    Hauptforschungsgebiet: KÄRNTEN (Ö)
    Ö - Wien: Kibitz, Hatschka
    D - Koblenz: Melles/Milles, Hert
    F - Correze: Rauly, Bouisson/Bouhyson/Bouissou
    näheres auf meiner Homepage (letztes Update: 28. September 2007)

  • Ja, schon, der Sinn hat die Leutchen damals aber wohl nicht besonders interessiert ... ;-)
    Ciao