Search Forum



Our Magazines

Dear visitor, Welcome to Forum zur Ahnenforschung . If this is your first visit here, please read the Help. It explains how this page works. You must be registered before you can use all the page's features. Please use the registration form to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Lars_Heidrich

Unregistered

21

Saturday, February 19th 2005, 8:10pm

Quoted

Original von Hagisoma

Das einzige was ich zu bemängeln habe, ist das man das Geschlecht nicht direkt definieren kann - was ärgerlich ist da man dann die datensätze wieder löschen muss und dann die Vornamendatei erst editieren muss mit dem Namen - und dann das programm neu starten muss


Hallo,

das Problem gibt es bei WINAHNEN 5.0 nicht, weil es schon bei der Eingabe der Personendaten einen Button gibt der dies ermöglicht.

Aber wie schon einige Mitglieder geschrieben haben:
PROBIEREN GEHT ÜBER STUDIEREN! Testet die Downloads in
SOFTWARE und entscheidet selbst.

Lars

Ahnenforscher

Unregistered

22

Sunday, March 20th 2005, 8:17pm

Auch ein tolles Programm, das ich neben Ahnenblatt nutze, ist "Famtree 2.4". Das Programm ist Shareware und kostet 20 €. Klickt mal auf folgenden Link: www.bst-soft.de/fam.htm

This post has been edited 1 times, last edit by "Ahnenforscher" (Mar 21st 2005, 1:53pm)


Cabrio

Unregistered

23

Tuesday, April 12th 2005, 9:29am

Hallo,

auch ihch suche ein Ahnenforschungsprogramm was "alles" kann. Ich bin ziemlich neu dabei und habe mir "ahnenforscher 2.0" gekauft. Leider geht dieses Programm nur zurück bis zu den Großeltern.Ich möcchte schon weiter zurückgehen.

Was ist, wenn jemand mehrfach verheiratet war? Gibt es ein Programm, in dem man Cousins erfassen kann?

Grüße
Annemarie ?(

This post has been edited 1 times, last edit by "Cabrio" (Apr 12th 2005, 9:30am)


Buschmann

Unregistered

24

Tuesday, April 12th 2005, 10:17am

Hallo Annemarie,

ich bin mir (ohne selber mit Ahnenforscher 2.0 gearbeitet zu haben) zu 100% sicher, dass Du mit diesem Programm auch über die Großeltern hinaus Daten erfassen kannst. Es kann natürlich sein, dass auf der Bildschirmanzeige oder in einem Bericht nur die Großeltern und nicht die Urgroßeltern etc. angezeigt werden, aber auf keinen Fall 'endet' das Programm bei den Großeltern!

Jedes Ahnenforschungsprogramm das ich kenne (und es sind einige...) bietet die Möglichkeit mehrere Ehepartner pro Person zu erfassen, dies ist sowohl heute als auch in der Vergangenheit nichts ungewöhnliches.

Eine direkte Erfassung von Cousins gibt es i.d.R. nicht. Die meisten Programme sind so aufgebaut, dass man eine eingegebene Person mit Eltern, Kindern und Partnern verknüpfen kann. Alle anderen Verbindungen lassen sich daraus ableiten. Mit einem Cousin hast Du ja gemeinsame Großeltern - also erfasst man die eigenen Eltern, dann die Großeltern, die Kinder der Großeltern (also Onkel und Tanten) und dann deren Kinder - Cousins und Cousinen.

Gruß
Andreas
www.AEJC.de

P.S. Kein Programm kann 'Alles'... ;)

Cabrio

Unregistered

25

Tuesday, April 12th 2005, 11:51am

Hallo Andreas,

danke für deine Hilfe. :angel: Ich setze mich gleich noch mal dran.

Viele Grüße
Annemarie

anno2005

Trainee

Location: Deutschland - Thüringen

Societies: nein

  • Send private message

26

Thursday, May 12th 2005, 9:49pm

RE: welches PC-Programm wählen

Hallo Britta,

ich habe vor ca. 10 Jahren schon die Absicht gehabt, mit der Ahnenforschung zu beginnen. Damals gab es "nur" relativ einfache - und umständliche - Programme für den Computer. Ich hatte mir eins gekauft, aber sofort wieder beiseite gelegt. Mittlerweile habe ich zwei weitere gekauft - man kann ja nicht wie bei Büchern in die Software hinein schauen - , aber auch mit denen bin ich nicht zu frieden.
Jetzt bin ich beim "Familienstammbaum" in der Version 12 gelandet - das ist für mich optimal.
Schlussfolgerung für mich: Nicht gleich Geld anlegen, sondern kostenlose Programme nutzen, vielleicht wird man auch hier fündig.

Weiterhin viel Spaß!
Viele Grüße
Viele Grüße
anno2005
___________
Suche im Sudetenland

Henri

Unregistered

27

Tuesday, February 28th 2006, 11:29pm

Hallo Cabrio,
ich benutze das Programm Ahnenforschung, das ich günstig über Ebay ersteigert habe. Ev. ist das das gleiche.
Auch ich habe damit ein Problem der Personendarstellung. Als Beispiel: Den Bruder meiner Mutter kann ich erfassen und darstellen, weil gleiche Eltern. Was aber nicht geht, ist die Familie dieses Onkels, der auch verheiratet ist und Familie hat. Mein Programm stellt also immer nur die direkte Linie dar. Hast du da schon etwas gefunden und kannst mir ev. einen Tip geben?
Gruß Henri. :no:

ritchie

Unregistered

28

Sunday, March 12th 2006, 10:57am

RE: welches PC-Programm wählen

Hallo,
das Programm Ahnen-Chronik ist ausgezeichnet, d.h. zumindest ich komme damit zurecht. Es ist kostenlos erhältlich unter http://www.ahnen-chronik.de/
Der Unterschied der kostenlosen Version zur kostenpflichtigen besteht darin, dass die kostenpflichtige Version die Möglichkeit des Ausdruckes enthält.
Also einfach mal reinschauen.

Frank Neumann

Unregistered

29

Sunday, March 12th 2006, 3:21pm

RE: welches PC-Programm wählen

Ich habe mir zum testen div. Demos von Ahnenprogrammen downgeloaded, bin aber beim Ahnenblatt, kostenlose Freeware, hängengebliebe.
Man alles eingeben, wie z.B. Geschwister, mehrere Ehepartner, Konfessionen, Taufe und Bilder. Auch sind die Ausdrucke, die man machen kann sehr variabel.
http//:www.ahnenblatt.de
Auch die Ahnen kann man, meines erachtens unbegrenzt eingeben. Es belegt ca. 6,5MB nach der Installation.

This post has been edited 1 times, last edit by "Frank Neumann" (Mar 12th 2006, 3:22pm)


ritchie

Unregistered

30

Sunday, March 12th 2006, 5:58pm

RE: welches PC-Programm wählen

Hallo,
ich habe mal reingesehen, das Programm habe ich direkt mal abgerufen, scheint wirklich gut, und was besonders wichtig ist, übersichtlich zu sein. Prima, danke für den Tipp.

Henri

Unregistered

31

Sunday, March 12th 2006, 5:58pm

RE: welches PC-Programm wählen

Hallo ,
danke für die Info. Aber: Eintragen kann ich bei Winahnen auch alles. Kann mir auch einzelne Karteikarten für jede Person ausdrucken, alles prima. Aber: ich möchte bei der Darstellung als Ahnentafel oder Stammbaum auch die Nebenlinien ausdrucken können. Es kommt mir gar nicht darauf an, daß das Programm kostenlos oder preiswert ist. Ich suche ein Programm auch für alle Nebenlinien, also auch z.B. die Familie meines Onkels graphisch dargestellt, parallel zu meiner Linie.
Wer hilft mir? Gruß Henri :help:

_Thomas

Unregistered

32

Sunday, March 12th 2006, 6:25pm

RE: welches PC-Programm wählen

Hallo Henri,

versuch mal Ages 1.4 das kann Verwandtschaftsbäume darstellen.
Möglicherweise hilft es Dir weiter.

Thomas

AdolfW

Unregistered

33

Monday, March 20th 2006, 9:03am

RE: welches PC-Programm wählen

Hallo Henri,

bei mir geht die Forschung auch nicht nur in die Tiefe, sondern auch in die Breiten (mittlerweile sogar sehr). Ich habe auch noch eine Gruppe von Personen, zu denen noch kein eindeutiger Bezug besteht. Gerade da wird es bei Programmen, die auf eine strikte Einordnung bestehen, schwierig.

Hervorragend bewährt hat sich da GRAMPS. Das Programm kann riesige Verwandtschaftsgraphen über alle eingetragenen Personen erstellen, auch über "Inselgruppen", alles in einem Bild. Kleiner Wermutstropfen für reine Windows-Anwender: Das Programm läuft unter Linux.

Grüsse,
Adolf

Henri

Unregistered

34

Monday, March 20th 2006, 9:22am

PC-Programm für Ahnenforschung

Hallo AdolfW,
danke für Deine Info. Ich verstehe dich richtig, daß dieses Programm ausschließlich unter Linux läuft? Dann geht das bei mir leider nicht.
Hast Du Erfahrung mit PAF ? Kann man mit PAF auch Seitenlinien graphisch darstellen?
Ich freue mich auf eine Antwort von Dir oder/und anderen Forums-Mitgliedern. Gruß Henri

Bernd Zeisberg

Unregistered

35

Monday, March 20th 2006, 12:24pm

RE: PC-Programm für Ahnenforschung

Hallo Henri,

mit PAF geht das eher schlechter. Gut geeignet ist Familienstammbaum 2006.

Ich gehe da so vor, das ich meine Daten ausschließlich in PAF verwalte, diese dann per GEDCOM nach Familienstammbaum 2006 exportiere und dann die Tafeln als PDF abspeicher. Selbst große Datein mit über 3000 Personen pro Seite können dargestellt werden.
(Kannst Du Dir auf meiner Homepage unter dem Menüpunkt "Tafeln" ansehen.)

Die PDF-Datein können dann über einen Plotter (Endlosrolle) als PostScript ausgedruckt werden. Einige gute Copy-Shops besitzen bereits solche Plotter.

Das einzigste Problem: Man hat meist keinen Platz um 10 m Ahnentafel irgendwo aufzuhängen. 8-)

Gruß
Bernd

AdolfW

Unregistered

36

Monday, March 20th 2006, 10:32pm

RE: PC-Programm für Ahnenforschung

Hallo Henri,

soweit mir bekannt ist GRAMPS ein reine Linux-Programm. Die Windows-Programme habe ich nicht ausprobiert, da bei mir nur noch Linux läuft.

Wenn auf der Festplatte noch genügend Platz ist, dann kann das System ja auch für Multi-Boot konfiguriert werden. Beim Start kann man dann wählen, ob nun Windows oder Linux starten soll. So muss man nicht gleich "hart" umsteigen und kann die Programme beider Welten nutzen.

Viele Grüsse,
Adolf

Henri

Unregistered

37

Monday, March 20th 2006, 11:34pm

RE: PC-Programm für Ahnenforschung

Danke AdolfW,
dein Hinweis war hilfreich. Da ich aber kein besonderer "Computer-Fachmann" bin, wage ich mich nicht an die Kombination Linux/Window. Ich versuche es demnächst mit Familienstammbaum 2006, wenn dort die Seitenlinien Abbildbar sind.
Gruß Henri

Henri

Unregistered

38

Monday, March 20th 2006, 11:37pm

RE: PC-Programm für Ahnenforschung

Hallo Bernd,
ich habe mich in Deinem Gästebuch gemeldet, um über das Thema weiter zu diskutieren. Schicke mir doch bitte eine "Direkt-mail".
Danke und Gruß Henri

Bernd Zeisberg

Unregistered

39

Tuesday, March 21st 2006, 9:06am

RE: PC-Programm für Ahnenforschung

Hallo Henri,

OK, ich habe Dir eine PN geschickt.

Gruß
Bernd

Henri

Unregistered

40

Wednesday, March 22nd 2006, 9:53pm

RE: PC-Programm für Ahnenforschung

Hallo Bernd - und an andere Interessierte!!
Auf Deine Empfehlung hin habe ich mir heute das Programm "Family Tree Maker 2006 gekauft.Alles funktioniert einwandfrei, die Dateneingabe ist kinderleicht, und was mir das wichtigste war, alle Seitenlinien kann man erfassen und auch graphisch darstellen.
Ich bin sehr zufrieden und freue mich auch darüber dass ich mit Hilfe dieses Forums jetzt das richtige Programm habe.
Vielen Dank also, Gruß Henri