Freiherr von Gröningen

  • Hallo Adelsforscher,


    aus Erzählungen hörte ich immer den Namen "Freiherr von Gröningen" weiß jemand etwas darüber? Meine Großmutter die in Magdeburg geboren ist soll das uneheliche Kind dieses Herren sein.


    Gruß


    Margrit

    Dauersuche nach
    Amann,Biesing Büsing, Bläß/Bläss,Bruns,Burger, Dahlhelm, Eimecke, Günther,Gutznau/Gitzko, Hacken, Hagedorn,Heert, Heine(i)cke, Heyer, Israel, Künne, Lodahl, Münich,Peter,Siener,Siever/Siebert, Teichmann, Thiersch/Thiers, Wesemann,Wolf(f)er, Zuckwitz




    Wenn ein Mensch geboren wird, ist die Welt um ein Lächeln reicher. :baby:

  • Moin!


    Hast Du Dir denn schon die Geburtsurkunde oder Abstammungsurkunde Deiner Großmutter besorgt?!


    Vielleicht steht dort ja der Vater drin.



    Gruß Gordon

    Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie gern behalten! :rolleyes:
    * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *
    Auf der Suche nach Mahnke, Dahl, Hackbusch, Lange, Pägelow, Manka

  • Hier ist ein Auszug aus der Zimmerischen Chronik, da kommt auch ein besagter Freiherr von Gröningen vor (rot markiert):


    als herzog Herman von Schwaben ain turnier geen Augspurg gelegt, hat er denselben mit seinem herrn, herzog Fridenreichen, besucht, und ist diser turnier gehalten worden im jar nach der gepurt unsers herren ain tausend und achtzige,
    5


    under der regierung kaiser Hainrichs des vierten. Demnach aber ain grose suma von fürsten, graven und herrn ire helm zu der schaw gestelt, also das sie zumal nit einreiten möchten, warden sie gethailt. In dem andern und letsten turnier, darin sechshundert und sechs helm, waren der obgenannt
    10


    herzog Fridenreich von Schwaben und mit im dise nachvolgende graven und freien: grave Lupolt von Calv, herr Ruodolf von Weinsperg, herr Wilhelm von Zimbern, grave Ludwig von Helfenstain, herr Wilhelm von Breuberg, grave Wolfart von Feringen, grave Rudolf von Werdenberg, sampt
    15


    vilen andern[1]. Durch dises herrn Wilhelms von Zimbern rat und angeben warden über etliche jar hernach seines bruders [A50a], herrn Gotfridts, sön, herr Albrecht und herr Wilhelm, zu denen jungen herzogen von Schwaben, herzog Friderrichen und herzog Conradten, gethon, von welchen
    20


    fürsten sie erzogen worden. Diser herr Wilhelm ist sein leben lang bei herzog Fridenreichen zu hof gewesen und nach seinem tod in dem closter zu Lorch bei Gemundt begraben worden. Von den überigen dreien gebrüedern findt man im closter zu Sant Jergen und zu Herrenzimbern in
    25


    aim seer alten messbuoch, daraus vil gezogen, erstlich, [71] wie dann auch hievornen angezaigt, das dieser herren zwen, herr Wernher und herr Eberhardt, mit irem herren vatter und iren brüedern zu Augspurg auf ainem reichstag gewesen; mer, als sie zu ainer andern zeit anhaimsch worden, (dann sonst
    30


    seind sie den mererthail in frembden landen und nit im reich gewesen) hat sich begeben, das herr Ludolf freiherr von Gröningen auf dem Schwarzwaldt, im Brigenthal gesessen, der letst seins stamens und namens und denen freiherren von Zimbern gar nahe mit sipschaft verwant, herrn
    35


    Wernhern und hern Eberharten beschicket hat und in ir gegenwurtigkait sein letsten willen geordnet, under anderm dem closter zu Sant Jergen etliche höfe, in dem Brigenthal gelegen, im zu ainer memoria und eewiger gedechtnus, die er im dahin sambt seiner begrebtnus verordnet hat; mer
    40


    schaffet derselbig herr Ludolf der freiherrschaft Zimbern

  • Hallo Nadine,


    ich glaube die Chronick wurde angefangen im 16ten Jahrhundert,
    da wäre das mit der Großmutter ja nicht möglich.


    Vielleicht hieß der Herr ja "van" und nicht "von".


    Grüße von Maternus :D

    "Wissen ist Macht" (Heinrich Barth März 1850)
    Nüscht wissn, macht aba ooch nüscht! (der Berliner)
    Je mehr man weiß, desto weniger weiß man nichts! (Ich)

  • Quote

    das herr Ludolf freiherr von Gröningen auf dem Schwarzwaldt, im Brigenthal gesessen, der letst seins stamens und namens und denen freiherren von Zimbern gar nahe mit sipschaft verwant, herrn
    35


    Der Letzte seines Namens und Stammes.


    Da wäre dann noch zu prüfen, ob es noch andere Familienzweige gab oder ob er wirklich der Letzte dieses Namens war.

    Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie gern behalten! :rolleyes:
    * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *
    Auf der Suche nach Mahnke, Dahl, Hackbusch, Lange, Pägelow, Manka

  • Quote

    Original von Gordon Mahnke


    Der Letzte seines Namens und Stammes.


    Da wäre dann noch zu prüfen, ob es noch andere Familienzweige gab oder ob er wirklich der Letzte dieses Namens war.


    ... und es sich nicht um einen derer von Grüningen aus dem Breisach- oder Brigachtal handelt.
    Das Geschlecht von Grüningen ist Ende des 16. Jhrdt.s ausgestorben und hatte unter anderem Besitzungen im Schwarzwald.
    Von Grüningen stammte vermutlich ursprünglich aus der Nordschweiz (wie die Habsburger).
    Von Gröningen sind zumindest mir eher aus dem nördlicheren Teil Deutschlands bekannt.


    Rossi

  • Hallo gordon,
    die Geburtsurkunde habe ich, ist nur nicht ausgefüllt nur ein Randvermerk:


    das Anna Loth wohnhaft in Halberstadt an Kind am 20.02.1881 in Magdeburg geboren hat und den Vornamen Emma Elsbeth erhalten hat.


    Das der Vater ein Freiherr von Gröningen sein soll habe ich aus Erzählungen. :(


    @ Maternus,


    vielleicht könnte es auch van heißen bin mir da nicht so sicher


    @ Nadine,


    danke werde mich mal damit beschäftgen.


    ist eben nicht so einfach, habe och mehr Vorfahren eren Vater unbekannt ist.


    Gruß Margrit

    Dauersuche nach
    Amann,Biesing Büsing, Bläß/Bläss,Bruns,Burger, Dahlhelm, Eimecke, Günther,Gutznau/Gitzko, Hacken, Hagedorn,Heert, Heine(i)cke, Heyer, Israel, Künne, Lodahl, Münich,Peter,Siener,Siever/Siebert, Teichmann, Thiersch/Thiers, Wesemann,Wolf(f)er, Zuckwitz




    Wenn ein Mensch geboren wird, ist die Welt um ein Lächeln reicher. :baby: