Suche Horrê

  • Suche Horrê ,
    hat einer in einem französisch sprechenden Raum diesen Namen in seinen Ahnenlisten ?
    Liebe Grüße sendet Petra64

  • Hallo Petra,


    ausweislich der amtlichen französischen Geburtsregister erscheint die Familie H o r r e (nicht Horrê geschrieben) in der Zeit von 1891 bis 1990 im französischen Département N o r d (also im Raum Dunkerque [= Dünkirchen] - Lille - Valenciennes nahe der Grenze zu Belgien).


    Nur in der Zeit von 1916 bis 1940 erscheint die Familie H o r r e am Rande auch im Département S o m m e (also im Raum Abbeville - Amiens - Roye) sowie im südfranzösischen Département G a r d (also im Raum Le Vigan – Alès – Nîmes – Avignon).


    Freundliche Grüße vom Rhein

  • Danke für die Antwort Joachim :) , , bin , was die Französische Region anbelangt noch ziemlich unerfahren.
    Mein Vorfahre Andreas Ludwig Horre (mal mit Strich über dem letzten E geschrieben, mal auch als Horre ) wurde ca. am 23.3.1746 geboren, irgendwo..! Er war Bürger und Schuhmacher in Markoldendorf.
    Er war Wittwer als er am 29.1.1789 in Markoldeldorf die Maria Christina (Justine) Schaper(geb. 1764 ) aus Amelsen heiratete. Die Hochzeit war in Markoldenburg.
    Diese Daten sind etwas früher.
    Liebe Grüße sendet Petra64

  • Hallo Petra,


    steht nichts im Heiratseintrag über den Vater und dessen Wohnort von Andreas Ludwig Horrê? Meistens war der angegebene Ort im Heiratseintrag auch der Geburtsort !


    MfG

    Viele Grüße,
    Kolonistenforscher


    "Von Natur aus sind die Menschen fast gleich; erst die Gewohnheiten entfernen sie voneinander."
    (Konfuzius, verm. 551-479 v. Chr.)

  • Hallo Ninetales,
    leider negativ ! Er war Wittwer, Schuhmacher und Bürger ...!Keine Angaben zu den Eltern. Ein Geburtseintrag in Markoldendorf , von ihm, war nicht zu finden.
    Liebe Grüße sendet Petra64

  • Hallo Petra,


    hast du schon einmal nach dem 1. Heiratseintrag in den Kirchenbüchern von Markoldendorf geschaut ? Lässt sich da einer finden ?
    Es ist üblich, dass dort geheiratet wird, wo auch die Braut geboren ist. Steht in dem besagten Heiratseintrag (neben der Angabe des Berufs, etc.) wo er wohnhaft ist ?
    Wer waren die Trauzeugen? Trauzeugen, die aus anderen Dörfern kommen, sprechen in manchen Fällen auch dafür, woher der Bräutigam / die Braut stammt.
    Vielleicht hast Du ja den Eintrag vor dir und kannst ihn mal in dem "Lesehilfe"-Forum vorstelllen, falls du Hilfe brauchst.


    Desweiteren "könnten" die Bürgerbücher von Markoldendorf weiterhelfen!


    MfG

    Viele Grüße,
    Kolonistenforscher


    "Von Natur aus sind die Menschen fast gleich; erst die Gewohnheiten entfernen sie voneinander."
    (Konfuzius, verm. 551-479 v. Chr.)

  • Hallo Ninetales,
    ich habe damals , ( habe vor 9 Jahren angefangen und zwischendurch in die Ecke geworfen, weil ich nicht weiter kam ;) ) , Auszüge geschickt bekommen, mit Schreibmaschiene getippt. Daher keine Probleme mit dem Lesen ! :]
    Die Braut kam aus Amelsen, heiratete im Dorf des Bräutigams , im Markoldendorf !Keine Trauzeugen angegeben !
    Es steht :
    Jahrgang 1789 Seite 38 1 Nr. 5
    Der Witt. Mstr.Andr. Ludw. Horre, Bürg. u. Schuster zu M.O.
    u. Maria Xstina Schaper , Dietr. Schap. zu Amelsen Tochter, sind Dom.
    2 et 3 proclamirt und d. 29 sten Jan.in Markoldenburg corpuliret.


    Der Sterbeeintrag von ihm lautet:
    1815 Pag. 309 Lfd. Nr. 28
    Ort des Todes: Markoldendorf
    Des Verstorbenen voller name, Stand und Wohnort:
    Johann Andreas Ludwig Horre, Bürger und Schuhmacher in Markoldendorf
    Alter: 69 Jahr, 3 Mon. 1 Tag
    Des Verstorbenen Eltern : (frei gelassen)
    Tag und Stunde des Todes : 24 Jun. - den vierund zwanzigsten , Nachmittag gegen 2 Uhr , 1815
    Todesart : Brustkrankheit
    Begräbniss: 27 Jun. Morgens in aller Stille Friedhof Markoldendorf.
    Bemerkungen:
    Er hinterläßt 6 majorenne Kinder (volljährig )
    und 3 minorenne Kinder (minderjährig )


    Nach den Bürgerbüchern habe ich gesucht und tagelang telefoniert , aber keiner wuste von Bürgerbüchern und wo die liegen könnten. Man sagte mir zuletzt das es keine geben würde , und das mehrfach.


    Die erste Ehe, da könnte ich noch mal schauen, ich bin mir nicht ganz sicher, aber ich glaube die war nicht zu finden, will aber nichts beschwören. Ich bin ein wenig schlampig , hätte mir alles aufschreiben sollen wo und wie ich gesucht habe, das meiste weiß ich zwar so noch und habe die Briefkontakte auch abgeheftet, aber ab und zu ist ein Tel- Gespräch auf der Strecke geblieben.
    Liebe Grüße sendet Petra64

  • Hallo Petra,


    ich denke solch eine Nuss müsste doch zu knacken sein, oder ? ;-)
    Zunächst muss ich sagen, gibt dein vorgelegter Eintrag der Copulation einige wichtige Aufschlüsse.
    Zwar sollte man mit Altersangaben gerade in Kirchenbüchern sehr vorsichtig sein, jedoch möchte ich dir einige Tipps geben.


    Da Johann Andreas Ludwig Horrê am 24.06.1815 in Markoldendorf verstorben ist, kannst durch die vorhandene Altersangabe ein (hoffentlich) genaues Geburtsdatum errechnen. Das wäre dann der:


    23.03.1746


    Also müsstest Du schon mal im Jahre 1746 suchen, um eine Taufe zu finden. Dann habe ich einen Markoldendorfer Horrê bei http://www.familysearch.org gefunden, der mit höchster Wahrscheinlichkeit mit deinem Horrê in irgendeiner Verbindung stand:


    HORRÊ, Friedrich Wilhelm
    * 29.12.1804
    ~ 06.01.1805
    Eltern :
    HORRÊ, Johann August
    WASSMANN, Engel Hedwig


    Jetzt versuchst Du mal diese Linie zu erkunden und fängst einfach mal damit an im Markoldendorfer Kirchenbuch die Heirat zwischen Johann August Horrê und Engel Hedwig Wassmann zu erkunden. Ich gehe mal davon aus, dass sie um 1800 dort geheiratet haben. Der Vater von Johann August Horrê müsste um 1770 geheiratet haben, widerum sein Vater um 1740.
    Damit haben wir dann eine Heirat um 1740 (vielleicht in Markoldendorf oder auch woanders), wo Johann Andreas Ludwig HORRÊ entstanden sein könnte.
    Es spricht viel dafür, dass die vorhandenen Personen zu der Verwandtschaft deinen gesuchten Ahns in Verbindung standen.
    Du müsstest also von einer Seitenlinie her auf deine Hauptlinie treffen und dann in dieser Richtung suchen.


    Ich würde mich freuen, wenn Du mich dann mal informierst, was deine Suche so gebracht hat.
    MfG

    Viele Grüße,
    Kolonistenforscher


    "Von Natur aus sind die Menschen fast gleich; erst die Gewohnheiten entfernen sie voneinander."
    (Konfuzius, verm. 551-479 v. Chr.)

  • Das sind geile Nachrichten , fast wie Fußball !
    Grins !
    Ich bin ja online noch nicht ganz so fitt und werde gleich mal die Daten , laufen lassen.
    Ich danke dir für deine Hilfe und werde dir mitteilen was draus geworden ist.
    Liebe, liebe Grüße sendet dir Petra64

  • Na, das freut einem ja (obwohl die DFB-Elf nicht ganz SO viel Glück hatte ;( :D)
    Wenn man sich viel beschäftigt, muss man eben in diesem Hobby lernen, flexibel zu sein! =)


    Viel Glück dir beim Forschen und auf gute Nachrichten freue ich mich immer !


    MfG

    Viele Grüße,
    Kolonistenforscher


    "Von Natur aus sind die Menschen fast gleich; erst die Gewohnheiten entfernen sie voneinander."
    (Konfuzius, verm. 551-479 v. Chr.)

  • Ach ja, eine Ergänzung :


    HORRÊ aus Markoldendorf ist 1x bezeugt, allle anderen kommen aber auch der gleichen Umgebung (Oldendorf, Hannover,...) etc.


    Da wirst Du bestimmt fündig werden!

    Viele Grüße,
    Kolonistenforscher


    "Von Natur aus sind die Menschen fast gleich; erst die Gewohnheiten entfernen sie voneinander."
    (Konfuzius, verm. 551-479 v. Chr.)

  • Hallo Petra,


    habe mit Interesse Dein bisheriges Suchergebnis gelesen.
    Ich bin genauso weit gekommen.
    Was den Namen anlangt, glaube ich mittlerweile nicht mehr an Frankreich als Ursprungsland.
    Die Horres aus Markoldendorf waren samt und sonders lutherisch.
    Das spricht nicht für Hugonotten.
    In einem Namenslexikon bin ich auf "hore" gestoßen. Das ist mittelniederländisch und heißt "Fischer".
    Vielleicht kommen wir über die Gegend weiter.
    Lass mich wissen, wie Dein aktueller Stand ist.

  • Hallo Petra,


    ich habe dort selbst in den Kirchenbüchern nachgeschlagen.
    Bin dort genauso weit gekommen wie Du.

  • Hallo Horre,
    anders gefragt, haben wir gemeinsame Vorfahren ?
    Liebe Grüße sendet Petra64

  • Hallo Petra,


    kommst Du mit der Suche nach Horrê voran?


    MfG

    Viele Grüße,
    Kolonistenforscher


    "Von Natur aus sind die Menschen fast gleich; erst die Gewohnheiten entfernen sie voneinander."
    (Konfuzius, verm. 551-479 v. Chr.)

  • Liegt noch auf Eis ! Verlebe jetzt noch meinen Urlaub !Tagestouren mit den Kindern ! Melde mich , wenn ich weiter bin oder Infos habe! Liebe Grüße sendet euch Petra64

  • Hallo Petra,


    na, dann noch einen schönen Urlaub mit deinen Kindern!
    Würde mich freuen!


    Viele Grüße

    Viele Grüße,
    Kolonistenforscher


    "Von Natur aus sind die Menschen fast gleich; erst die Gewohnheiten entfernen sie voneinander."
    (Konfuzius, verm. 551-479 v. Chr.)