Suche nach Familie Strusina aus Schrotz

  • Hallo Mitforscher !


    Ich suche nach den Eltern(Familie) meiner Grossmutter, Strusina/Hartwig, die bis 1937 in Schrotz bzw. ab 1937 in Deutsch Krone gelebt haben .
    Mein Besuch im Sächsichen Staatsarchiv war vergeblich weil es keine Kirchenbuchunterlagen über Schrotz geben soll .. genauso wie der Versuch meinen Urgrossvater ,Josef Strusina zu finden der im Krieg als vermisst gilt .... ( Deutsche Dienststelle für WHangelegenheiten)
    Habe bei diesem Familienzweig kein richtiges Glück .
    Wenn mir jemand Tips oder Adressen für weitere Suchen geben kann bin ich Ihm sehr dankbar.


    Mfg Möckel

  • Hallo,
    die Standesamtregister von Schrotz = Skrzatusz, Kreis Deutsch Krone = Walcz, werden, soweit sie jünger als 100 Jahre sind, im Standesamt Deutsch Krone = Urzad Stanu Cywilnego, Plac Wolnosci 1, PL-78-600 Walcz, wie folgt aufbewahrt: * 1912-1918, 1920-1922, 1938-1945, oo 1912-1918, 1920-1922, 1929, 1932, 1937, + 1912-1914, 1916-1922, 1922. Anfragen nur in Polnisch, sonst erfolgt keine Antwort. Die älteren sind im Staatsarchiv Scheidemühl (ab 1874).
    Ein - allerdings Georg - Strusin"n"a, ist am 07.12.1925 in Hövel geboren und am 18.05.1944 im Reservelazarett I in Lemberg verstorben.
    Mit freundlichen Grüßen
    Friedhard Pfeiffer

  • Hallo !


    Erstmal vielen Dank für die kompetente Auskunft . Werd mich da sofort mal drüber machen .... dieser Georg Strusina, der ist aus der DRK Suchseite stimmts ??? Aber ob der was mit zu tun hat ???
    Josef Strusina ,also mein Urgrossvater, wurde am 31.1.1909 in Schrotz geboren . Er hatte aber noch einen Bruder soweit ich weiss .
    Ich hoffe die Standesamtsunterlagen bringen ein bischen Licht ins Dunkel !!!


    Vielen Dank erstmal für den Tip


    Mfg Möckel

  • Quote

    Dieser Georg Strusina, der ist aus der DRK Suchseite stimmts ?


    Dieser Strusin"n"a (mit zwei "n") ist aus dem Gräbernachweis des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge.
    Mit freundlichen Grüßen
    Friedhard Pfeiffer

  • Sie sagen es ,hab ich mit DRK verwechselt !


    Ich werd wohl mal nach Polen schreiben müssen um mehr zu erfahren .
    Sollte da was gefunden werden und eventuell Kopien von Urkunden möglich sein ,wie verhält sich es mit der Entlöhnung der Fleissigen Finder ??? Bekommt man da bescheid wieviel ich wo zu zahlen habe ?

  • Hallo ,
    die Gebühren für Standesamtsurkunden werden vom polnischen Konsulat per Nachnahme erhoben. Bei Staatsarchiven erhalten Sie eine Gebühr benannt, nach deren Überweisung mit der Suche begonnen wird.
    Mit freundlichen Grüßen
    Friedhard Pfeiffer