Cordt von Zülow

  • Hallo Zusammen!


    Ein Vorfahre meiner Frau (Christian STIELMANN) war 1701 Hofknecht bei Cordt v. Zülow auf Mühlenbeck (LK Ludwigslust, Kirchspiel Parum).


    Leider ist in dem dazugehörigen Kirchenbuch keine Taufe des Christian STIELMANN zu finden, auch eine Hochzeit ist nicht zu finden(liegt aber wohl eher an einer Lücke im KB).


    Nun besteht ja auch die Möglichkeit, das der STIELMANN im Gefolge des v. Zülow nach Mühlenbeck gekommen ist.


    Welche Güter/Orte gehörten zwischen 1650 und 1700 dem Cordt v. Zülow?
    Ist dazu evtl. etwas in den einschlägigen Gothas zu finden?



    Vielen Dank im Voraus!



    Gruß Gordon


    P.S. Die Chronik der Familie v. Zülow aus dem Jahre 1900 (in unsere Landesbibliothek vorhanden) konnte ich leider noch nicht einsehen.

    Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie gern behalten! :rolleyes:
    * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *
    Auf der Suche nach Mahnke, Dahl, Hackbusch, Lange, Pägelow, Manka

  • Guten Abend, Herr Mahnke,


    die Stammreihe und die ältere Genealogie der mecklenburgischen Uradelsfamilie v. Zülow ist abgedruckt im „Gothaischen Genealogischen Taschenbuch der Adeligen Häuser – Der in Deutschland eingeborene Adel“ (= Uradel, Reihe A), Gotha/Thüringen 1903. Leider besitze ich diesen Band nicht.


    In den nach 1903 erschienenen Gothas (mir liegt z.B. der Uradelsband von 1928 vor) beginnen die Genealogien der Familie v. Zülow dann ab ca. 1800, reichen also nicht bis zu dem von Ihnen genannten Cordt zurück.


    An Literaturangaben zur Familie v. Zülow finde ich noch: Heinz Schöny, Wiener Künstler-Ahnen, Bd. III, Wien (im Verlag der Heraldisch-Genealogischen Gesellschaft 'Adler') 1987, S. 138-157.


    Freundliche Grüße vom Rhein

  • Hallo,
    das Geschlecht derer v. Zülow hatte Besitzungen in Mecklenburg und Dahl(e)witz im Kreis Teltow. Das gehörte zum Kirchspiel Kienitz und zur Post Mittenwalde.
    Über Mühlenbeck, Kirchspiel und Standesamtsbezirk Parum, Kreis Schwerin, kann Ihnen möglicher Weise Herr v. Roy Auskunft geben.
    Mit freundlichen Grüßen
    Friedhard Pfeiffer

  • Guten Abend, Herr v. Roy und Herr Pfeiffer!


    Vielen Dank für die Hinweise!


    Den von Ihnen genannten Gotha aus dem Jahre 1903 kann ich mir tatsächlich in unserer Landesbibliothek Schwerin ansehen! (damit hätte ich nicht gerechnet!)
    Dann kann ich mir gleich noch die Familienchronik derer v. Zülow anschauen, vielleicht ist darin auch noch interessantes zu finden.


    @ Herr Pfeiffer


    Ich hoffe mal nicht, das die Familie v. Zülow schon 1650 -1700 in Dahlewitz Besitzungen hatte. Das wäre dann doch ein paar Kilometer entfernt und würde die Suche wohl nicht erleichtern.
    Aber abwarten was der Gotha von 1903 hergibt.


    Vielen Dank nochmals!



    Gruß Gordon

    Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie gern behalten! :rolleyes:
    * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *
    Auf der Suche nach Mahnke, Dahl, Hackbusch, Lange, Pägelow, Manka