Specht Schweden

  • ...hallo frank, ich hab da vielleicht wen... mal sehn... ...hat deine liebe tante schon was rausgefunden?? ...beste grüsse ...eike

  • Hallo Eike
    Momentan habe ich ein Bild vor Augen!


    """Meine alte Tante unter einem Berg von Cartongs
    -kurz vor einem Herzanfall"""


    Vieleicht koennte dein Vater mal "Freundlich" Kontakt mir Ihr aufnehmen!


    :(
    leider noch nichts von Ihr gehoert!


    Was hast Du von Interesse dazu!


    Gruesse,
    Frank

  • ...lieber frank, habe mit meinem vater bereits gesprochen. sagen wir mal, er steht dem ganzen thema emotional eher ruhig gegenüber, ist aber (genau wie ich) schwer interressiert an der spechtchen ahnentafel, um diese mit der unsrigen abzugleichen... die brauchen wir!!


    ...des weiteren haben wir hier in DL bereits eine zweite linie derer zu von specht mit baltischen wurzeln aufgetan. es wäre schön zu wissen, wo deine tanten leben - leider haben sie auf unsere mails nicht geantwortet. werde es gern nochmal probieren...



    NUN ABER ZU DEINEM LETZTEN EINTRAG: ich versteh nicht ganz... ist was schlimmes passiert?? ich hoffe nicht!! leider drückst du dich da etwas unklar aus - kannst gern auch eine mail schreiben bitte. LG, der eike

  • =)


    War nur ein Spass,
    Meine Urgrosstante Eslie Specht starb vor ca. zwei Jahren,
    ich glaube meine Tante versucht jetzt den Stammbaum in Ihrem ganzen Nachlass zu finden!


    Geben wir Ihr Zeit!


    Sie leben in der Naehe von Hamburg!

  • Wie ich gerade sehe haben sie geantwortet,
    und haben ein altes Dokument ueber Peter von Specht vom Schwedischen Koenig in Ihren Haenden!
    So wie Sie es schreibt koennte es der Adelsbrief sein!
    Ich glaube Anstand gebietet es, dass die aelteren miteinander sprechen!


    Siehe PN/email


    Quote von Eike
    ""...des weiteren haben wir hier in DL bereits eine zweite linie derer zu von specht mit baltischen wurzeln aufgetan. es wäre schön zu wissen, wo deine tanten leben - leider haben sie auf unsere mails nicht geantwortet. werde es gern nochmal probieren...""


    Verstehe ich nicht, gibt es noch mehr!
    Bitte erklaere!


    Leider Kann ich deine Gedanken nicht lesen :!:
    =)


    Beste Gruesse,
    Frank

  • Hallo Frank,


    gute Neuigkeiten. Das Dokument ist uns bekannt, davon haben wir Abschriften / Kopien von aus Schweden und Co. Dennoch wäre es schön, das Papier mal zu sehen. Ich habe jetzt eine Vermutung, wie Eure Linie in der Familienchronik einzuordnen ist. Vater wird alles weitere mit Rega besprechen. Ich hoffe noch diese Woche. Und HAmburg ist ja aus amerikanischer Sicht förmlich "gleich um die Ecke".


    Danke und viele Grüsse ...Eike

  • Falls es einmal von Interesse ist,
    habe ich folgendes zusammengetragen!


    1.) Gerichtsvogt und Rathsherr J.F.Specht (Justus Friedrich Specht) spaeter Ehrenbuerger der Stadt Riga.
    Sowie seine Gemahlin (Komitee Vorsitzende des Weisenhauses!)
    (Sie hatten auch eine Spirituosen Manufaktur/Handel mit einem geschaetzten
    Umsatz des Jahres 1880 von 3.7 Millionen US $ pro Jahr)
    verwandt mit folgender Familie
    (wer mit wem genau - muss ich noch herausfinden)
    2.) Hollaendischer Vize-Konsul - Zollberechner
    und Titularrath B. v. Rodde. (Bernhard)
    (Vermute die Familie Rodde waren die ehemaligen Besitzer(oder Verwalter)
    von dem Gut
    PIRGU MÕIS - PIRK
    http://qrm.pri.ee/pdf/Raplamaa_m6isaretked_www.pdf
    Seite 12
    spaeter des Gutes Papenit/Papeniidu - PAPINIIDU

  • hallo frank,


    dafür tät ich mich mal interessieren: "Sie hatten auch eine Spirituosen Manufaktur/Handel mit einem geschaetzten Umsatz von 3.7 Millionen US $ pro Jahr" ...hast du dazu eine quelle?? ...grüsse e.

  • hallo frank, danke des kurzen hinweises auf die "quelle". mit ein wenig mehr aufwand konnt ich mir denn den auszug aus besagtem buch organisieren. link und pdf hab ich dir mal zugeschickt... grüsse, der eike

  • Hallo Eike,
    deinen Draht zur Uni haette ich auch gerne!
    :thumbup:
    Werde den Link im Ost-Europa Bereich einstellen,
    denn es duerfte einige interessieren!



    Hinweis
    http://img187.imageshack.us/my…spechtenvelopecopyrb0.jpg
    Wenn Ihr mal das Original in die Haende bekommt,
    koenntet Ihr mir eine Vergroesserung der unteren Rechten Ecken machen,
    bei meiner Aufloesung sieht das wie ein verbleichter Siegelabdruck aus!
    Ich glaube Ihr habt bestimmt eine bessere Kamera als meine Tanten!


    Kann mich auch teuschen und ist nur ein Fleck!


    Herzliche Gruesse,
    Frank

  • Hallo Frank, Eike und alle anderen,


    Ich habe mir einmal diese Beiträge angesehen und Bezugspunke entdeckt, die mir auch bekannt sind.


    Stichwort Rodde: Die Familie Rodde hat das Gut Papenit besessen. Der Rodde, der hier erwähnt wird, war wohl ein "älterer".


    B. Rodde (Bernend oder Bernhard) beziegt sich wohl auf 16.Jhd bzw. 17. Jhd. wie ich aus unseren Aufzeichnungen weiss. Auch Alexander Rodde war noch holländischer Konsul.


    im 19. Jhd. war die Familie Miteigentümer des Handelshauses Jacob Jacke in Pernau. Hier ist dann auch der Bezug zum erwähnten Rambach, der in einem der Beiträge im estnischen Zitat vorkommt. Das war der Obervogt von Pernau Georg Friedrich Rambach.


    Mir ist auch bekannt, dass zwischen den FamilienRodde, Rambach und Specht verwandtschaftliche Beziehungen bestehen, nur ist mir eben das Bindeglied zwischen Specht, Rodde und Rambach nicht bekannt, da mein "Familiencomputer" (Mutter) vor 4 Jahren gestorben ist und meine eine Tante mir am Telefon gestern auch nicht weiterhelfen konnte.


    J.F. Specht aus Riga (auch bekannt als Onkel Juno) ist auch bekannt. Es war auch als Vormund von meinem Vater aktiv. Sein Sohn gleichen Namens war zusammen mit meinem Vater in der gleichen Studentenverbindung (Rubonia) in Riga. Da habe ich auch noch das Buch der Studentenverbindung (Album Rubonorum) in dem J.F.Specht (Just) auf 1 Seite beschrieben ist.


    wenn von Interesse, kann ich es eimal einspielen oder auch direkt zumailen.


    Viele Grüße


    Frank K. (auch ein Frank!)

  • Herzlichen Dank Frank,
    fuer deine Beitraege,
    ansonsten bekomme ich ich immer nur Schweigen!
    Vieles was Du geschrieben hattest wusste ich nicht!
    Hier ist ein Bild von Juno Sr. mit Ehefrau (geb. Martinoff), der Vater von (Jr.) der in der gleichen Studentenverbindung war!
    [Blocked Image: http://www.bild-hoster.de/thumbs/FrankMartinoff/1familienverbundwochenendausflugjurmalacopy.jpg]
    Leider kann ich sieben der abgebildeten Familienmitglieder nicht identifizieren!
    Siehe Text in Rot!



    Mit herzlichen Gruessen,
    Frank M.

  • lieber martin, dass bild ist ein familienbild?? ...hast du des im original?? ...wann und wo aufgenommen?? ...LG, der eike

  • danke lieber martin,


    aber wie so oft habe ich ein problem - du beantwortest fragen gern nicht direkt. hier nochmal: lieber martin, dass bild ist ein familienbild?? ...hast du des im
    original?? ...wann und wo aufgenommen??
    ...LG, der eike

  • [Blocked Image: http://www.bild-hoster.de/thumbs/FrankMartinoff/1jfspechtrubonia.jpg]



    Lieber Specht,
    wenigstens beantworte "Ich" deine Fragen teilweise!


    Ja dies ist ein FAMILIEN (plural) - Bild!
    Verwandte Familien als auch meine :!:
    so aus dem Aermel kann ich fuenf (jetzt 6) Familien erkennen,
    (Maurach, Krebs, Specht, Koerber, Martinoff, Anacker)
    alle mit uns verheiratet!
    Aber wie ich schrieb, kann ich 7 jetzt 6 Personen nicht benennen!


    Habe auch noch andere "Familien" Bilder!


    Original :?: - Frage was meinst Du damit!


    Original/Original ist entweder in Bad Schwartau - London - oder Chile
    kann auch woanders sein, muss erst meine "Familien" fragen!


    Oder solltest Du gemeint haben,
    Original, ob ich eine bessere Vergroesserung habe - Ja habe ich :!:


    Jetzt wunderst Du dich ob ich noch andere Bilder von Juno habe!
    JA - habe ich, aber die Originale sind in Valparadiso!


    (Meine Tanten muessten die weiteren Bilder von Juno auch haben, aber Ihre Kopien muessten genauso schlecht sein wie meine!)



    Warum ich hier schreibe,
    Erstens spielen WIR mit offenen Karten und muessen uns nicht hinter den Bueschen verstecken!
    Zweitens weil mir hier von wohlgesinnten Seelen geholfen wird,
    also mit Rat und Tat sowie Kritik zur Seite stehen!


    Als auch hoffentlich daraus lernen koennen :!:


    Dies ist jetzt ungefaehr
    20 - 0
    Du oder Deine Familie hatten keine einzige meiner Fragen beantwortet
    habe auch kein einziges Neues oder Altes Dokument von Euch gesehen!


    So, entschuldige, aber bei mir ist voruebergehend der Hahn zu!



    Zurueck zu einer meiner nicht beantworteten Fragen
    ...wie sind wir verwandt ?

  • B. Rodde (Bernend oder Bernhard) beziegt sich wohl auf 16.Jhd bzw. 17. Jhd. wie ich aus unseren Aufzeichnungen weiss. Auch Alexander Rodde war noch holländischer Konsul.


    im 19. Jhd. war die Familie Miteigentümer des Handelshauses Jacob Jacke in Pernau. Hier ist dann auch der Bezug zum erwähnten Rambach, der in einem der Beiträge im estnischen Zitat vorkommt. Das war der Obervogt von Pernau Georg Friedrich Rambach.


    Mir ist auch bekannt, dass zwischen den FamilienRodde, Rambach und Specht verwandtschaftliche Beziehungen bestehen, nur ist mir eben das Bindeglied zwischen Specht, Rodde und Rambach nicht bekannt, )


    Hallo Frank K.


    Wie ich am Wochende gerade feststellte, war auch die Familie "de Bruyn"
    am Handelshaus "Jacob Jacke in Pernau" beteiligt,
    in der Familie sind folgende Aemter zu finden!
    Ratsherren
    Ehrenbuerger/rin
    Konsul - vermute auch das Amt des (Englischen Konsuls) besetzt bei Charles de Bruyn
    Sie waren Besitzer oder Miteigenthuemer von folgenden Firmen!
    "H.T.de Bruyn" in Belfast (glaube Flax/Leinen Tuchweberei) 1864-1869
    "de Bruyn & Co" Riga 1820-29
    als auch des
    "Handelshauses Jacob Jacke" Pernau 1814-1817


    Aeltestes verzeichnete Dokument "Online"
    is das Testament von Caspar de Bruyn 1717
    _______________________________________________________________________________
    Die jeweiligen Familienmitglieder "Rodde" wurden direckt vom Hollaendischen Koenig im Amt des Konsules bestaetigt!


    HG
    Frank M.