Carl H. Sieveking aus Ostwestfalen, ausgewandert in die USA

  • Suche jedwede Information zu Carl. H. Sieveking aus Ostwestfalen (?), evtl. aus Bünde.


    Es existiert ein Brief aus dem Jahre 1876, abgeschickt in St. Louis, USA.
    In diesem Brief fordert er seine Frau auf, zusammen mit den Kindern nach Amerika nachzukommen und auch die Sterbeurkunden "...der beiden toten Buben..." mitzunehmen.
    Der Überlieferung nach hat seine Frau jedoch beim Anblick des Meeres Angst bekommen und ist in Europa geblieben. Alle noch lebenden Sievekings meiner Familie wissen sonst nichts über die Angelegenheit bzw. die beteiligten Personen und deren Verwandtschaftsgrad etc.

  • Hallo,


    hast Du evtl. den Namen seiner Frau ?
    Ich nehme an, sein Geburtsdatum hast Du nicht.


    Gruß
    Michi

  • Ich weiß, dass diese Informationen äußerst dünn sind. Hätte ich weitere Daten, so käme ich vielleicht sogar schon auf Familysearch etwas weiter. Leider sind die erwähnten Fakten / Überlieferungen alles.

  • Hallo Martin


    Auf der CD "Germans to America,1875-1888 fand ich folgendes:



    Passenger's Name: Friedr. Sieveking
    Age: 17
    Gender: Male
    Occupation: Cigar Maker
    Last Residence: Germany



    Date of Arrival: Mar. 22, 1875
    Final Destination: USA
    Purpose for Travel: Staying in USA, but not a citizen of USA
    Ship's Name: Rhein
    Captain's Name: Brickenstein
    Manifest ID Number: 33760
    Port of Embarkation: Bremen & Southampton
    Mode of Travel: Steerage



    Passenger's Name: Heinr. Sieveking
    Age: 15
    Gender: Male
    Occupation: Unknown
    Last Residence: Germany



    Date of Arrival: May 24, 1884
    Final Destination: USA
    Ship's Name: Eider
    Manifest ID Number: 37755
    Port of Embarkation: Bremen & Southampton


    Vielleicht hilft diese Information weiter.


    Barbara

  • Ich habe folgendes gefunden :


    In den Passagierlisten in Bremerhafen ( ohne weitere Daten da nicht online abfragbar ).


    Auswanderung nach Mississippi-Port of New Orleans :


    Friedrich Sieveking, 34 Jahre,Bauer aus Preußen
    Elisabeth Sieveking, 35 Jahre Ehefrau, aus Preußen
    Wilhelm Sieveking, 26 Jahre
    Louise Sieveking, 9 Jahre
    Friedrich Sieveking, 7 Jahre
    Caroline Sieveking, 5 Jahre
    Friedericke Sieveking, 2 Jahre


    Schiff nach New England ( 1854):
    Carl Sieveking, 20 Jahre, Tabbakpflanzer, von Preußen nach St.Louis
    Passagiernummer 254


    Es gibt ja die Möglichkeit, im Archiv Bremerhaven oder Hamburg nachzufragen.


    Gruß
    Michi

  • Habe den Brief jetzt selbst in Händen gehalten und muss leider ein paar Dinge richtigstellen:


    1. Der Brief ist aus New Orleans, nicht aus St. Louis


    2. Er ist aus dem Jahre 1856, nicht 1876


    Sorry!

  • Hallo,


    ich gebe dann auch noch ein Puzzlestückchen dazu.


    Passenger and Immigration Lists Index, 1500s-1900s


    Name: Carl Sieveking
    Year: 1853
    Place: New Orleans
    Source Publication Code: 4610.10
    Primary Immigrant: Sieveking, Carl
    Annotation: Date and place of first mention of residence in the New World; most are date of emigration and intended destination. Extracted from Beitraege zur Heimatkunde der Staedte Loehne und Bad Oeynhausen, Sonderheft 4.
    Source Bibliography: LET'S GO TO AMERICA! The Path of Emigrants from Eastern Westphalia to the USA. Loehne: Heimatverein of the town of Loehne; Study Group for Local Culture, Bad Oeynhausen; and Hermann Brackmann KG, 1985. 169p.
    Page: 43


    Gruß


    Miriam

  • Vielleicht bringen diese Infos die Sache noch etwas weiter:


    Am 1.10.1822 wird in Tengern (Gemeinde Schnathorst) Carl Henrich Sieveking geboren. Sein Vater ist Friedrich Wilhelm Sieveking o. Sievecke (* 6.12.1789/Tengern, + 12.11.1861/Mennighüffen), seine Mutter Anne Marie Charlotte Niemeier (* 7.12.1801/Berkirchen-Böllingshöfen, + 12.10.1830/Mennighüffen). Heirat der Eltern: 28.11.1821/Schnathorst.
    Eine Trauung des C.H. Sieveking in Mennighüffen ist nicht verzeichnet (vielleicht ist er ja als Erwachsener wieder zurück nach Tengern gezogen).


    Entnommen habe ich diese Daten dem Familienbuch Löhne von Manfred Schlien und eigenen Forschungen.


    Viel Erfolg weiterhin!