ENGEL in Guschterbruch, Krs. Friedeberg

  • Hallo,


    wer kann mir helfen. Ich habe gestern in einigen Urkunden unerwartet den Geburtsort Guschterbruch, Krs. Friedeberg gelesen (Zeitraum 1800-1880). Nun suche ich Infos über diesen Ort. Wer weiß evtl. etwas über ihn?? Wo bekommt man Urkunden und Dokumente her?? etc.


    Über Eure Hilfe würde ich mich sehr freuen.

  • Die Kolonie [Neu-]Guschter Bruch [1835: 49 Häuser und 248 Einwohner] , Kreis Friedeberg, gehörte zum Kirchspiel und zum Standesamtsbezirk Guschter Holländer. Das Staatsarchiv Landsberg/Warthe hat hiervon Standesamtsregister: * 1874-1908, oo 1882-1908, + 1882-1908. Der Verbleib der Kirchenbücher ist [mir] nicht bekannt.
    Mit freundlichen Grüßen
    Friedhard Pfeiffer

  • Gutscherbruch, evangelisch zu Guscht KB im Staatsarchiv Gorzow(Landsberg/Warthe) 1836 bis 1874.
    katholisch zu Driesen.
    Standesamtlich zu Standesamt Guscht, 1874 bis 1886 liegen im Staatsarchiv Gorzow(Landsberg) 1882-1938 in Standesamt Strzelce Krajensskie(Friedeberg)
    laut Georg Grüneberg, Bestandverzeichnis 1998, KB, KB-Duplikate und Standesamtregister


    Adresse
    Urzad Stanu Cywilnego, ul. Wolnosci 48, 66-500 Strzelce Krajenskie


    Peter Woddow

  • Hallo,


    schau Dir doch mal im Internet die Familienforschung der Neumark an.
    Mein Mann hat Vorfahren aus den Kreisen Landsberg und Friedeberg und ich habe dort viel interressantes gefunden.


    http://www.genealogy.net/reg/BRG/neumark/


    Viele Grüße
    Roswitha

    Auf Dauersuche nach dem Namen Creutzburg, Creuzburg, Kreuzburg oder Kreutzburg.

  • Danke erstmal allen für die prima Tipps.


    Nun habe ich aber direkt noch eine Frage. Klar weiß ich, dass es besser ist, die Archive in ihrer Landessprache anzuschreiben, aber weiß vielleicht jemand, ob man das Staatsarchiv in Landsberg auch in deutsch anschreiben kann?

  • jetzt mal ein bißchen im Forum gestöbert, da hat Herr Pfeiffer schon öfters darauf hingewiesen. Staatsarchiv geht auch auf deutsch, an Standesämter immer in polnisch.


    Peter

  • Hallo Kestin,


    habe erst jetzt deine Suche gefunden.
    Frage: Wie weit bist du bei deinem FN Engel gekommen? Habe bis jetzt keine Antworten aus Polen erhalten...


    Mein Engel aus Guschterbruch wäre:
    Engel, Hermann Franz, * Guschterbruch, Kreis Friedeberg (Nm) 06.03.1893, + Berlin - Buch 11.11.1976
    und die möglichen Vorfahren:
    Ernst Albert Emil ENGEL, * 13.07.1859 in Guschterbruch, Kreis Friedeberg oo Marie ...
    Engel;George;Guschterbruch;Friedeberg/Nm.;1769
    Engel, Erich, * Gross Giesenaue


    MfG, Oliver

  • Hallo Oliver,


    weit bin ich bisher in Guschterbruch noch nicht gekommen, da ich aus beruflichen Gründen momentan nicht zur Suche komme. Aber ich habe folgende Daten für dich:


    Bei mir gibt es auch einen Ernst Albert Emil ENGEL, geb. am 13.07.1859 in Guschterbruch. Aber meiner ist nach Aspenstedt bei Halberstadt übergesiedelt und hat dort eine Emma WEIDIG am 28.12.1884 geheiratet. Diese sind die Eltern von Emil ENGEL, meinem UrUrGroßvater (*11.03.1887 - 09.11.1948).


    Die Eltern des Ernst Albert Emil ENGEL waren Ernst Friedrich Wilhelm ENGEL und Amalie Henriette HOMUTH. (ca. 1835/36 geboren).


    Bis hierher kann ich auch alles urkundlich nachweisen.