Gut Neugrün (Allenstein?)

  • Hallo zusammen und Danke für die Unterstützung.


    Mir liegt eine Erklärung nach Eides Statt vor. Danach ist im Herbst 1875 der verstorbene Gutsbesitzer? Otto Julius Emil Prellwitz ( Gut Neugrün) Vorfahre meines Großvaters.
    Das Amtsgericht Allenstein hat dies wohl beurkundet.
    Wo liegt denn dieses Gut Neugrün? und gibt es da wohl Daten zu dieser Person Prellwitz? ?(


    Danke aus dem schönen Münsterland

  • Hallo hirschi,


    ich habe eine Gemeinde Neugrün im Landkreis Insterburg gefunden, vielleicht ist diese gemeint? Bei familysearch ist ein Otto Emil Julius Prellwitz verzeichnet, der am 15 JUL 1868 Koenigsberg Stadt, Ostpreussen, Preussen
    eine Mathilde Kobbert geheiratet hat. Vielleicht ist es dein Gesuchter?



    Gruß, Kathrin

    Edited 2 times, last by Kathrin ().

  • Vorerst Danke für Deine Mühen.
    Zeitlich ist es zwar möglich (geboren 22.05.1819 in Stallupönen), aber es ist unwahrscheinlich, dass er mit 49 Jahren (1868) in Königsberg heiratet, oder? Sein Vater war Johann Carl Prellwitz, Prediger u Pastor und seine Mutter eine Tierfeld, Louise Charlotte.
    Hier hängt es bei mir und ich komme einfach nicht weiter.
    Gruß aus dem schönen Münsterland

  • Warum sollte er nicht mit 49 geheiratet haben? Darf man nur bis zu einem bestimmten Alter? ;) In meiner Ahnenreihe befindet sich einer, der mit Mitte 40 was junges knackiges geheiratet hat, nachdem seine ersten beiden Ehefrauen das Zeitliche gesegnet hatten :D ... ich würde es jedenfalls nicht völlig ausschliessen.




    Gruß, Kathrin

  • Hallo hirschi07,
    überprüfe doch mal ob er Kinder hatte und wenn ja wie alt diese waren. Oder ob seine neue Frau Kinder in die Ehe mitbrachte und wie alt diese waren. Sehr oft war das ein Grund dass jüngere einen älteren Partner heirateten um die Kinder in Sicherheit gross ziehen zu können.

    viele Grüße
    Ulrich
    suche Volkemer >1720 Pfalz; Elsaß; Lothringen;
    Schmidt in Syrgenstein/Bayern-Schwaben und Lothringen Raum Bitsch > 1720

  • Hallo hirschi07,
    überprüfe doch mal ob er Kinder hatte und wenn ja wie alt diese waren. Oder ob seine neue Frau Kinder in die Ehe mitbrachte und wie alt diese waren. Sehr oft war das ein Grund dass jüngere einen älteren Partner heirateten um die Kinder in Sicherheit gross ziehen zu können.

    Danke erstmal.
    Ich prüfe das jetzt mal
    Gruß

  • Hallo hirschi,


    in Dietrich Lange's Ortsregister für Ostpreussen (ISBN 3-934652-50-6) stehen folgende Angaben zu Neugrün:


    Typ: Großer Hof und kleine Gehöfte
    Landkr. Insterburg
    Reg.Bez. Gumbinnen
    Lage: nördlich des Pregel, 12km nördlich von Insterburg
    auf Messtischblatt 1297 (Anmerkung: im www leider nicht frei verfügbar)
    Einwohner 1939: 183
    Alte Ortsname: (NAE = Namensänderung)
    Neugrün NAE 9.1.1925
    Kalkeningken NAE 17.10.1928
    Bem.: Kirchspiel Georgenburg.
    Am 16.8.1924 aus Gr. und Kl. Kalkeningken gebildet.


    Außerdem gibt es bei Lange noch eine Försterei Neugrün (dicht dabei),
    zum Staatsforst Horstenau gehörend.
    Alter Name: Kamputschen NAE 16.7.1928


    Vielleicht kannst Du damit etwas anfangen.


    Gruß, Georg

  • Danke an alle.
    Ich habe nach langem Suchen eine alte Karte gefunden. Danach müßte NEUGRÜN nordwestlich BLUMENTHAL liegen. (südlich Kl Kalkeninken). Nach Deinen Angaben Georg deckt es sich in der Karte.
    Gruß
    Harald