An alle die in Schlesien forschen: es geht um Lagerorte der noch vorhandenen Kirchenbuecher

  • Wie euch ja allen bekannt ist, gibt es keine im Netz verfuegbare Liste


    die alle noch vorhandenen Ev.- und Kath.- Kirchenbuecher erfasst hat.



    Vereinzelte Forscher haben einiges auf ihren HP's



    Daher die Frage an euch bzw. helft uns diese Liste als feste Instituion hier


    im Schlesien-Forum aufzubauen.




    Hier bitte keine Suchanfragen einstellen.




    Bitte nur Antworten zu den gefragten Orten bzw. Ergaenzen von fehlenden Orten


    Wer kann Angaben machen ,in welchen Schlesischen Archiven folgende Orte zufinden sind,


    bzw. ob die Kb's vorort liegen ?



    Ortsname :
    Kreis :


    Achthuben ;Neustadt
    Adamowitz, Adamowice (ab 1922), Adamowitz (ab 1939) ;Ratibor
    Adelsbach ;Waldenburg
    Adelsdorf ;Goldberg
    Adlersruh ;Landeshut
    Agnesfeld ;Glatz
    Agnetendorf ;Pleß
    Agnetendorf ;Hirschberg
    Akreschfronze, Akrau (ab 1936) ;Guhrau
    Albendorf ;Landeshut
    Albendorf ;Neurode
    Albendorf ;Glatz
    Albertinenhof ;Kreuzburg
    Albrechtsdorf ;Rosenberg
    Albrechtsdorf ;Breslau
    Albrechtsthal ;Kreuzburg
    Alexanderfeld, Stadt Bielitz eingem. ;Bielitz
    Alexanderwitz ;Wohlau
    Algersdorf ;Strehlen
    Allerheiligen ;Oels
    Alt Altmannsdorf ;Frankenstein
    Alt Beckern ;Liegnitz
    Alt Bertelsdorf, Bertelsdorf (ab 1936);Lauban
    Alt Berun ;Pleß
    Alt Ujest ;Groß Strehlitz
    Alt Budkowitz, Alt Baudendorf (ab 1936) ;Oppeln
    Alt Chechlau ;Tarnowitz
    Alt Cosel ;Cosel
    Alt Driebitz ;Fraustadt
    Alt Dubensko ;Rybnik
    Alt Ellguth ;Oels
    Alt Festenberg ;Gross Wartenberg
    Alt Gandau ;Breslau
    Alt Gersdorf ;Habelschwerdt
    Alt Glashütte, Tschechen-Glashütte (ab 1937) ;Groß Wartenberg
    Alt Gleiwitz ;Tost-Gleiwitz
    Alt Grottkau ;Grottkau
    Alt Guhrau ;Guhrau
    Alt Hammer ;Pless
    Alt Hammer ;Tost-Gleiwitz
    Alt Heinrichau ;Frankenstein
    Alt Jägel ;Strehlen
    Alt Jäschwitz ;Bunzlau
    Alt Jauer ;Jauer
    Alt Jauernick ;Schweidnitz
    Alt Karoschke, Karoschke (ab 1936), Lindenwaldau (ab 1937) ;Trebnitz
    Alt Kemnitz ;Hirschberg
    Alt Kleppen ;Freystadt
    Alt Köln ;Brieg
    Alt Kohlfurt ;Görlitz
    Alt Kosel ;Kosel
    Alt Kranz ;Glogau
    Alt Kuttendorf ;Neustadt
    Alt Lässig ;Waldenburg
    Alt Läst ;Liegnitz
    Alt Lauban ;Lauban
    Alt Liebichau ;Waldenburg
    Alt Lomnitz ;Habelschwerdt
    Alt Loslau ;Rybnik
    Alt Mohrau ;Habelschwerdt
    Alt Neu Heidau ;Guhrau
    Alt Neuland ;Löwenberg
    Alt Oels ;Bunzlau
    Alt Patschkau ;Neisse
    Alt Poppelau ;Oppeln
    Alt Raudten ;Lüben
    Alt Reichenau ;Bolkenhain
    Alt Repten ;Tarnowitz
    Alt Röhrsdorf ;Bolkenhain
    Alt Rosenberg ;Rosenberg
    Alt Sabel ;Glogau
    Alt Schalkowitz, Alt Schalkendorf (ab 1936) ;Oppeln
    Alt Scheibe ;Lauban
    Alt Schliesa, Alt Schlesing (ab 1937) ;Breslau
    Alt Schodnia, Alt Ostdorf (ab 1914) ;Oppeln
    Alt Schönau ;Schönau
    Alt Seidenberg ;Lauban
    Alt Striegau ;Schweidnitz
    Alt Strunz ;Glogau
    Alt Tarnowitz ;Tarnowitz
    Alt Tschapel, Stobertal (ab 1936) ;Kreuzburg
    Alt Tschau, Trockenau (ab 1936) ;Freystadt
    Alt Tschöpeln, Lindenhain (ab 1936) ;Rothenburg
    Alt Waltersdorf ;Habelschwerdt
    Alt Wansen ;Ohlau
    Alt Warthau ;Bunzlau
    Alt Weißbach ;Landeshut
    Alt Weistritz ;Habelschwerdt
    Alt Wette ;Neisse
    Alt Wiendorf ;Leobschütz
    Alt Wilmsdorf ;Glatz
    Alt Wohlau ;Wohlau
    Altbatzdorf ;Glatz
    Altbergel-Altottag ;Ohlau
    Alt Bielawe ;Freystadt
    Altbielitz, Stadt Bielitz eingemeindet ;Bielitz
    Altdorf ;Pless
    Alteichen, Golkowitz (ab 1936) ;Kreuzburg
    Alteichen, Klein Tschirne (ab 1936) ;Glogau
    Alteichenau, Glumbowitz (ab 1937) ;Wohlau
    Altenau ;Militsch
    Altenau ;Freystadt
    Altenberg ;Jauer
    Altenburg ;Breslau
    Altendorf ;Ratibor
    Alteneichen, Boroschau (ab 1936) ;Rosenberg
    Altenlohm, Fh.-Wiesengrund ;Goldberg
    Altenwall, Komorno (ab 1936) ;Cosel
    Alter Hammer ;Sprottau
    Altewalde ;Neisse
    Altfriedland ;Waldenburg
    Altgabel ;Sprottau
    Althain ;Waldenburg
    Althammer ;Militsch
    Althammer ;Pleß
    Althammer ;Tost-Gleiwitz
    Altheide ;Glatz
    Althof ;Wohlau
    Althofdürr ;Breslau
    Althofnaß ;Breslau
    Altkemnitz ;Hirschberg
    Altkirch ;Sprottau
    Altköln ;Brieg
    Altlässig ;Waldenburg
    Altliebel ;Rothenburg
    Altmarkt ;Rothenburg
    Altöls ;Bunzlau
    Altreichenau ;Waldenburg
    Altschammendorf ;Strehlen
    Altscheidnig ;Breslau
    Altstadt ;Strehlen
    Altstadt ;Namslau
    Altstadt b. Lüben ;Lüben
    Altstadt b. Nimptsch ;Reichenbach
    Altstadt b. Woischnik ;Lublinitz
    Altstadt b. Zülz ;Neustadt
    Altwasser ;Waldenburg
    Altwiese ;Rothenburg
    Altzülz ;Neustadt
    Alzenau ;Goldberg
    Alzenau ;Brieg
    Amaliengrund ;Leobschütz
    Amalienthal ;Groß Wartenberg
    Andersdorf ;Glogau
    Andreastal ;Löwenberg
    Angerbach ;Groß Strehlitz
    Anhalt ;Pleß
    Annaberg ;Groß Strehlitz
    Annaberg , Ruderswald I (ab 1939) ;Ratibor
    Annenhof ;Sagan
    Antonia, Jedlitze ;Oppeln
    Antonienhütte, Wyrrek ;Kattowitz
    Antoniwald ;Löwenberg
    Antoschka, Antonien (ab 1936) ;Neustadt
    Antosovice, CS (ab 1922), Antoschowitz, DR (ab 1939) ;Ratibor
    Armadebrunn ;Sprottau
    Armenruh, Gem. Harpersdorf ;Goldberg
    Arnoldsdorf ;Neisse
    Arnoldshof ;Jauer
    Arnoldsmühle ;Breslau
    Arnsberg ;Löwenberg
    Arnsberg ;Hirschberg
    Arnsdorf ;Hoyerswerda
    Arnsdorf ;Hirschberg
    Arnsdorf ;Schweidnitz
    Arnsdorf ;Liegnitz
    Arnsdorf ;Görlitz
    Arnsdorf ;Falkenberg
    Arnsdorf ;Wohlau
    Arnsdorf ;Strehlen
    Aschitzau ;Bunzlau
    Aslau ;Bunzlau
    Aspenau ;Habelschwerdt
    Attendorf ;Fraustadt
    Auchwitz ;Leobschütz
    Auenblick ;Görlitz
    Auenrode ;Groß Strehlitz
    Aufhalt ;Freystadt
    Aufzug ;Glogau
    Auras, Stadt ;Wohlau
    Ausche ;Liegnitz
    Auschwitz ;Bielitz
    Austen ;Guhrau
    Autischkau ;Cosel

    MfG
    Bernd aus Wolfsburg
    :thumbsup:


    _______________________________________________________________


    Suche alle Verbindungen die den Namen KINZEL-KINTZEL-KÜNZEL erwaehnen / enthalten.


    MANICKE Westhavelland/Prignitz ; PAUL Königsberg Kreis Königsberg


    Wo / bei wem haben sie eingeheiratet :?:

    Edited 2 times, last by laagberger2 ().

  • Ich beginne einmal. So ein Verzeichnis, wie es für die Familienforschung Westpreußen oder in Buchform für die Neumark zur Verfügung steht, wäre sehr, sehr wünschenswert.



    Achthuben = Wloczno, Kreis Neustadt/O.S., ev. Kirchspiel Schnelle[n]walde, kath. Kirchspiel Buchelsdorf, StA Buchelsdorf
    Der Verbleib der ev. Kirchenbücher ist [mir] nicht bekannt; sie müssen als verschollen gelten. Kath. Kb.: Filme im Staatsarchiv Leipzig ~ 1590-1793, oo und # 1590-1750; vor Ort ~ ab 1794, oo ab 1870, # ab 1802. Staatsarchiv Oppeln: StA 01.10.1874 - 1909, Standesamt Neustadt/O.S. * und + 1910-1945, oo 1910-1943.
    Adamowitz = Adamowice, Kreis Ratibor, ev. Kirchspiel Lisseck, kath. Kirchspiel Markowitz, StA Markowitz
    Der Verbleib der ev. Kirchenbücher ist [mir] nicht bekannt; sie müssen als verschollen gelten. Kath. Kb.: Vor Ort erhalten ~ ab 1732, oo ab 1766, # ab 1801. Staatsarchiv Ratibor: StA ?? -1909, Standesamt Nendza 1910-1945.
    Adamowitz = Adamowice, Kreis Groß Strehlitz, ev. Kirchspiel Groß Strehlitz, kath. Kirchspiel Groß Strehlitz, StA Schloß Groß Strehlitz
    Der Verbleib der ev. Kirchenbücher ist [mir] nicht bekannt; sie müssen als verschollen gelten. Kath. Kb.: Filme im Staatsarchiv Leipzig ~ 1656-1793, oo 1656-1715, 1717-1721, 1765-1800, # 1696-1702, 1719-1779; vor Ort ~, oo und # ab 1765. Staatsarchiv Oppeln: * und oo 01.10.1874-1909, + 01.10.1874-1884, 1887-1900, 1902, 1905-1909 Standesamt Groß Strehlitz * 1910-1925, 1927, 1929-1931, 1933-1936, oo 1910-30.06.1920, 1921-1933, 1935-1936, + 1910-1933, 1935-1936.
    Adelsbach = Struga, Kreis Waldenburg, ev. Kirchspiel Alt Reichenau, kath. Kirchspiel Alt Reichenau, StA Adelsbach
    Der Verbleib der ev. Kirchenbcher ist [mir] nicht bekannt; sie müssen als verschollen gelten. Kath. Kb.: Vor Ort ~ 1766-1903, oo keine, # 1766-1823. Staatsarchiv Breslau: StA * und + 01.10.1874-1909, oo 1875-1909, StA Ober Salzbrunn * 1910-1936, 1938-1945, oo und + 1910-1945.
    Nieder-Adelsdorf = Zagrodno [Dolne], Kreis Goldberg, ev. Kirchspiel Adeldorf, kath. Kirchspiel Goldberg, StA Adelsdorf
    Ober-Adelsdorf = Zagrodno [Górne], Kreis Goldberg, ev. Kirchspiel Adelsdorf, kath. Kirchspiel Woitsdorf, StA Adelsdorf
    Der Verbleib der ev. Kirchenbücher ist [mir] nicht bekannt; sie müssen als verschollen gelten. Kath. Kb. Goldberg: Vor Ort ~ ab 1893, oo keine, # 1828-1854. Kath. Kb. Woitsdorf: Filme im Staatsarchiv Leipzig 1727-1757, dann Haynau: Vor Ort ~ ab 1807, oo ab 1763, # ab 1802. Staatsarchiv Liegnitz: StA 01.10.1874-1909, StA Goldberg * und + 1910-1916, 1918-1936, oo 1910-1936.
    Adlersruh = Orlina, Kreis Bolkenhain, ev. Kirchspiel Rudelstadt, kath. Kirchspiel Kupferberg, StA Rudelstadt
    Der Verbleib der ev. Kirchenbücher ist [mir] nicht bekannt; sie müssen als verschollen gelten. Kath. Kb.: Vor Ort ~ ab 1871, oo ab 1925, # ab 1884. Staatsarchiv Hirschberg: StA * und oo 01.10.1874-1909, + 01.10.1874-1877, 1879-1909, StA Landeshut * 1910-1917, 1931-1934, 1938, oo 1910-1945, + 1910-1942.
    Agnesfeld = Kopanka, Kreis Glatz, ev. Kirchspiel Glatz, kath. Kirchspiel Reichenau, StA Stolzenau
    Ev. Kb.: Staatsarchiv Breslau ~ 1736-1913, oo 1836-1839, 1900-1924, # 1747-1938. Kath. Kb.: Filme im Staatsarchiv Leipzig 1626-1678, vor Ort ~ ab 1870, oo ab 1881, # ab 1880. StA Rückers 1907-1945.
    Agnetendorf, Kreis Pless ??? Eine andere Bezeichnung bitte!!!
    Agnetendorf = Jagniatków, Kreis Hirschberg, ev. Kirchspiel Hermsdorf, kath. Kirchspiel Hermsdorf, StA Hermsdorf
    Ev. Kb.: Staatsarchiv Hirschberg ~ 1742-1795, 1811-1901, oo 1766-1807, # 1785-1943. Kath. Kb.: Staatsarchiv Leipzig Filmr 1664-1796; Staatsarchiv Hirschberg 1812-1848; vor Ort ~ ab 1822, oo ab 1797, # ab 1904. Staatsarchiv Hirschberg StA 01.10.1874-1909[ohne * 1906], StA Hirschberg 1910-1944.
    A[code=c]kresfronze, ab 1937: Akrau = Wrzaca Slaska, Kreis Wohlau, ev. Kirchspiel Piskorsine = ab 1937: Kirchlinden, kath. Kirchspiel Winzig, StA Tschuder = Allhilf
    Der Verbleib der ev. Kirchenbücher ist [mir] nicht bekannt; sie müssen als verschollen gelten. Kath. Kb.: Erzbischöfliches Archiv Breslau 1766-1900. StA müssen als verlustig gelten.
    Albendorf = Okrzeszyn, Kreis Landeshut, ev. Kirchspiel Landeshut [ab 1922: Schömberg], kath. Kirchspiel Albendorf, StA Albendorf
    Ev. Kb.: Staatsarchiv Hirschberg ~ 1794-1820, 1839-1874, oo und # 1794-1820, 1833-1874, Staatsarchiv Breslau ~ 1891, oo 1888-1889, # 1709-1718, 1838, 1895-1920. Kath. Kb.: Staatsarchiv Leipzig Filme ~ 1727-1799, oo 1727-1766, # 1727-1766, Staatsarchiv Hirschberg 1794-1874, Pfarrei Schömberg ~ ab 1882, oo ab 1934, # ab 1888. Staatsarchiv Hirschberg StA * und + 01.10.1874-1909, oo 01.10.31.12.1874, 1876-1909, StA Liebau * und + 1910-1941, oo 1910-1938, 1942-1945.
    Albendorf = Wambierzyce, Kreis Neurode, später Kreis Glatz, ev. Kirchspiel Wünschelburg, karh. Kirchspiel Albendorf, StA Albendorf
    Der Verbleib der ev. Kirchenbücher ist [mir] nicht bekannt. Kath. Kb.: Vor Ort ~ ab 1852, oo ab 1893, # ab 1905. Staatsarchiv Breslau StA 1878-1909, StA Wünschelburg 1910-1945.


    Mit freundlichen Grüßen
    Friedhard Pfeiffer

  • Ich finde die Idee von laagberger 2 auch super und freue mich über jeden, der sie unterstützt.
    Was Bernd vorgeschlagen hat, ist bisher im Netz nicht zu finden.


    Liebe Grüße


    Jutta

  • Hallo,
    dieses Projekt gibt es in der Ähnlichkeit schon! http://www.christoph-www.de/kbsilesia2.html
    In der OSL-Mailingliste kam heute die Bemerkung: "Gerade Du weißt doch genau, dass Schlesien 3.658 Orte hatte! Es ist praktisch unmöglich, für alle diese Orte die heutigen Lagerstellen der KB und Bücher der Standesämter in einer Liste zusammen zu stellen."
    Dies finde ich auch.
    Grüße, Daniel


    Nachtrag: Ich schlage vor - weil es ja noch kein allzuweit begonnenes Projekt ist, dass es wenn dann ins GenWiki eingebunden wird. Ein Forum ist für solche "Listen" meine Meinung nach kein passender Ort. Foren sind zur Kommunikation und nicht zur Datenspeicherung gedacht. Dies als gut gemeinter Hinweis. BTW sind übrigens im Genwiki die Gestaltungsmöglichkeiten viel Größer (Tabellen, Sortierungsmöglichkeiten der Tabellen nach Kreis, Ort, Archiv, je wie der Benutzer es möchte, usw.).

    [b]"Stammgast" im Kirchenarchiv sowie Stadtarchiv Magdeburg und im LHASA (Landeshauptarchiv Sachsen-Anhalt)


    Mitglied: AGGM; AMF; GGG (NY); Volksbund; Compgen


    Meine Namensliste, interessante Geschichten rund um die Familie, sowie Biographien besonderer Vorfahren kann man meiner Homepageentnehmen.

    Edited once, last by _daniel_ ().

  • Hier die nächsten:



    Albertinenhof = Sadnow, Kreis Kreuzburg, ev. Kirchspiel Golkowitz, kath. Kirchspiel Pitschen, StA Jaschkowitz
    Ev.: StaatsarchivOppeln 1830-1848. Kath.: Vor Ort ab 1772, StA: Staatsarchiv Oppeln * und + 1875 -1909, oo 01.10.1874-1880, 1882-1909, StA Pitschen 1910-1938.
    Albrechtsdorf = Wojciechow, Kreis Rosenberg, ev. Kirchspiel Rosenberg, kath. Kirchspiel Rosenberg, StA Alt Rosenberg
    Der Verbleib der ev. Kirchenbücher ist [mir] nicht bekannt; sie müssen als verschollen gelten. Kath.: Staatsarchiv Leipzig 1660-1732, Staatsarchiv Oppeln ~ 1828-1859, oo 1846-1854, # 1793-1837, 1844-1845. StA: Staatsarchiv Oppeln * 01.10.1874-1909, oo 1875-1909, + 01.10.1874-1902, 1904-1909, StA Rosenberg * 1910-1914, 1916, 1918-1919, 1921-1943, 1945, oo 1910-1922, 1925-1934, 1936-1939, 1941-1943, 1945, + 1910-1939, 1941-1942, 1945, StA I in Berlin * 1881-1900, 1903, 1905-1906, 1910-1919, 1921-1927, 1929-1931, 1933-1937, oo 1881-1892, 1894-1896, 1898-1901, 1903-1908, 1910-1920, 1922-1937, + 1881-1916, 1920-1928, 1931-1936, 1938-1939, 1941-1943 .
    Albrechtsdorf = Olbrachtowice, Kreis Breslau, ev. Kirchspiel Rankau, kath. Kirchspiel Wirrwitz = ab 1937: Konradserbe, StA Albrechtsdorf
    Der Verbleib der ev. Kirchenbücher ist [mir] nicht bekannt; sie müssen als verschollen gelten. Kath.: Staatsarchiv Leipzig Filme ~ 1724-1764, # 1727-1765. StA: ---
    Albrechtsthal = Skalesk Kolonia, Kreis Kreuzburg, ev. Kirchspiel Skalung, kath. Kirchspiel Pitschen, ab 1851 Konstadt, StA Skalung
    Ev.: Staatsarchiv Lissa ~ und # 1801-1833, 1859-1869, oo 1801-1829, 1859-1869. Kath. Pitschen: Vor Ort ab 1772, Konstadt: Vor Ort ab 1851. StA: Staatsarchiv Lissa * 01.10.1874-1883, 1885-1909, oo und + 01.10.1874-1909, StA Konstadt * und + 1910-1938, oo 1910-1916, 1918-1930, 1932-1933, 1937.
    Alexanderwitz = Aleksandowice, Kreis Wohlau, ev. Kirchspiel [Groß] Bargen, kath. Kirchspiel [Groß] Bargen, StA Siegda
    Der Verbleib der ev. Kirchenbücher ist [mir] nicht bekannt; sie müssen als verschollen gelten. Die kath.Kirchenbücher sind vernichtet. StA ---.


    Mitvfreundlichen Grüßen
    Friedhard Pfeiffer

  • Weiteres:



    Algersdorf = Ostrezna, Kreis Münsterberg, ab 01.10.1932 Kreis Strehlen, ev. Kirchspiel Türpitz, kath. Kirchspiel Berzdorf, StA Algersdorf
    Ev.: Der Verbleib der Kirchenbücher ist [mir] nicht bekannt; sie müssen als verschollen gelten. Kath.: Staatsarchiv Leipzig Filme ~ 1650-1679, oo und # 1650-1684; vor Ort ~ ab 1857, oo ab 1880, # ab 1916. StA: * 1875-1876, 1879-1880, 1882, 1885, 1892,1900-1904, oo 1879, 1881-1882, 1884, 1886, 1889, 1893, 1900-1909, + 01.10.-31.12.1874, 1876, 1879, 1884, 1892, StA Strehlen * 1915-1930, oo 1910-1921.
    Allerheiligen = Wszechswiete, Kreis Oels, ev. Kirchspiel Allerheiligen, kath. Kirchspiel Groß Zöllnig, StA Zessel
    Ev.: Der Verbleib der Kirchenbücher ist [mir] nicht ekannt; sie müssen als verschollen gelten. Kath.: Staatsarchiv Leipzig Filme 1675-1798. StA: ---
    Alt-Altmannsdorf = Starczów, Kreis Frankenstein, ev. Kirchspiel Kamenz, kath. Kirchspiel Alt-Altmannsdorf, StA Alt-Altmannsdorf
    Ev.: Der Verbleib der Kirchenbücher ist [mir] nicht bekannt; sie müssen als verschollen gelten. Kath.: Staatsarchiv Leipzig Filme ~ 1711-1800, oo 1711-1812, 1711-1791. StA : Staatsarchiv Breslau 01.10.1874-1909 [ohne * 1900], StA Frankenstein * 1910-1945, oo 1910-1930, 1935-1937, + 1910-1927, 1931-1945.
    Alt Beckern = Stare Piekary, Kreis Liegnitz, ev. Kirchspiel Liegnitz-Unserer lieben Frauen, ab 1908: Kaiser Friedrich-Gedächtniskirche, kath. Kirchspiel Liegnitz, StA Panten
    Ev.: Staatsarchiv Liegnitz ~ 1574-1744, 1761-1889, 1574-1689, 1742-1881, 1883-1899, 1904-1907[1908-1936, 1943], # 1574-1604, 1616-1875; ~ 1908-1921, 1933-1944, oo 1910-1943, # 1908-1934. Kath.: Staatsarchiv Leipzig Filme ~ und oo 1659-1718, # 1659-1685, Staatsarchiv Liegnitz ~ 1862-1863, 1874, oo und # 1794-1796, 1862-1863, 1874, vor Ort ~ 1825-1866, 1875-1887, ab 1904, oo 1883-1910, ab 1935, # 1916-1933, ab 1936. StA: StA Liegnitz * 1907-1911, 1913-1920, 1924-1925, 1928, oo 1907-1911, 1913-1920, 1923-1925, + 1907-1911, 1913-1920, 1922-1925.
    [Alt- und Neu-]Bertelsdof [früher: Bertholdsdorf am Queis]= Uniegoszcz, Kreis Lauban, ev. Kirchspiel Lauban, kath. Kirchspiel Bertelsdorf, StA Bertelsdorf
    Ev.: Staatsarchiv Breslau ~ 1822-1862, 1864, 1866-1874, oo 1800-1843, # 1840-1874. Kath.: Staatsarchiv Lauban ~ 1791, 1829-1874, # 1838-1840. StA: Staatsarchiv Lauban 01.10.1874-1895.


    Mit freundlichen Grüßen
    Friedhard Pfeiffer

  • Hier die nächsten:



    [Alt-]Berun = Bierun Stary, Kreis Pleß, ev. Kirchspiel Anhalt, kath. Kirchspiel Alt Berun, StA Lendzin
    Ev.: Staatsarchiv Pleß ~ 1785-1874, oo und # 1796-1874. Kath. Staatsarchiv Pleß ~, oo und # 1820-1874. StA Staatsarchiv Pleß ?-1909, StA Lendzin 1910-1945.
    Alt-Ujest = Ujazd Stary, Kreis Groß Strehlitz, ev. Kirchspiel Jakobswalde/Kr. Kosel, kath. Kirchspiel Ujest, StA Ujest
    Ev.: Staatsarchiv Oppeln ~ 1776-1802, 1832-1874, oo 1776-1874, # 1776-1851, 1853-1874. Kath.: Staatsarchiv Leipzig ~ 1622-1675, Vor Ort (Ujest = Bischofstal) ~ 1905-1929. StA: Standesamt I in Berlin + 1913, 1916, 1921-1922, 1924-1926, 1928, 1930-1932, 1934, 1936, Staatsarchiv Oppeln * 01.10.1874-1884, 1876-1894, 1897-1898, 1900-1904, 1906, 1908-1909, oo 1878-1893, 1898-1900, 1902-1909, + 01.10.1874-1875, 1878-1883, 1885, 1887-1893, 1897-1909, StA Ujesz * 1910-1911, 1913-1915, 1917-1931, 1933-1935, 1937-1938, 1945, oo 1910-1912, 1915, 1917-1918, 1920-1923, 1926, 1928-1929, 1931, 1934-1938, + 1912, 1914, 1917-1919, 1923, 1929, 1933, 1937-1938, 1945.
    Alt-Budkowitz = ab 1936: Alt-Baudendorf = Stare Budkowice, Kreis Oppeln, ev. Kirchspiel Karlsruhe, Kath. Kirchspiel Jellowa, StA Alt-Baudendorf
    Ev.: Der Verbleib der ev. Kirchenbücher ist [mir] nicht bekannt; sie müssen als verschollen gelten. Kath.: Die kath. Kirchenbücher sind vernichtet. StA: Staatsarchiv Oppeln * 1876-1893, 1898-1899, 1901-1902, 1904-1909, oo 01.10.1874-1909, + 01.10.1874-1897, StA Hermannsthal * 1910-1944, oo 1910-1945, + 1910-1943.
    Alt-Chechlau = Stare Chechlo, Kreis Beuthen-Tarnowitz, ev. Kirchspiel Tarnowitz, kath. Kirchspiel Groß-Zyglin, StA Neudeck
    Ev.: Staatsarchiv Kattowitz ~ 1800-1874, oo 1800-1805, 1834-1840, 1842-1899, # 1800-1805, 1820-1900. Kath.: Staatsarchiv Kattowitz ~ 1800-1830, 1838-1850, 1852-1874, oo 1800-1830, 1840, 1847, 1849-1874, + 1800-1829, 1840, 1847, 1849-1874, Diözesanarchiv Gleiwitz 1657-1958. StA: Staatsarchiv Pleß ?-1909, StA Neudeck 1910-1945.
    Alt Cosel = Stare Kozle, Kreis Cosel, ev. Kirchspiel Cosel, kath. Kirchspiel Alt Cosel, StA Alt Cosel
    Ev.: Staatsarchiv Oppeln 1814-1839, 1849-1869, 1872, 1874. Kath.: Staatsarchiv Oppeln ~ 1800-1820, 1824-1867, 1870-1874, oo und # 1800-1867, 1870-1874. Vor Ort ~ 1800-1944, oo 1858-1939, # 1791-1939
    Alt Driebitz = Stare Drzewce, Kreis Fraustadt, ev. Kirchspiel Driebitz, kath. Kirchspiel Kursdorf, StA Driebitz
    Ev.: Staatsarchiv Altkessel ~ 1893-1943, 1875-1884, # 1875-1881, 1893-1903, 1920-1933. Kath.: Staatsarchiv Altkessel 1838-1876, StA: Staatsarciv Lissa * 1877-1879, 1882-1887, 1889-1896, 1898-1905, 1907-1909, oo 1877, 1879-1887, 1889-1895, 1897-1904, 1907-1909, + 1877-1878, 1880-1884, 1886-1903. 1906-1908, StA Fraustadt * 1910, 1912-1932, 1934-1935, oo 1910-1914, 1916-1935, + 1910-1922, 1924-1935, 1937.
    Alt Dubensko = Dobiensko, Kreis Rybnik, ev. Kirchspiel Rybnik, kath. Kirchspiel Groß Dubensko, StA Dubensko
    Ev.: Staatarchiv Ratibor ~ 1836-1877, oo 1791-1940, # 1847-1940. Kath.: Staatsarchiv Ratibor 1847-1874. StA: Staatsarchiv Ratibor ?-1919, StA Czerwionka-Leschczin 19101945.
    Alt Ellguth = Ligota Polska, Kreis Oels, ev. Kirchspiel Pontwitz, kath. Kirchspiel Schollendorf/Kr. Groß Wartenberg, StA Pontwitz
    Ev.: Staatsarchiv Breslau ~ 1767-1808, 1833-1874, oo 1767-1865, # 1767-1909, 1858-1899. Kath.: Staatsarchiv Leipzig Filme ~ 1672-1740, oo 1673-1703, 1711-1740, # 1672-1703, 1712-1740. StA: ---
    Alt Festenberg = Stara Twardogóra, Kreis Groß Wartenberg, ev. Kirchspiel Festenberg, kath. Kirchspiel Goschütz, ab 1865 Festenberg, StA Festenberg
    Ev.: Staatsarchiv Leipzig Filme ~ 1689-1742, 1763-1776, oo 1689-1744, # 1689-1742. Kath.: Staatsarchiv Leipzig Filme Goschütz ~ 1667-1798, 1767-1826, # 1747-1803, Diözesanarchiv Breslau Goschütz ~ 1799-1864[-1945] oo 1827-1865[-1945] # 1803-1865[-1945], Festenberg ~ 1865.1916, oo 1866-1941, # 1866-1944. StA: Staatsarchiv Breslau * und + 01.10.1874-1895, 1897-1909 [ohne * 1904-1905] oo 01.10.1874-1892, 1894-1895, 1897-1909, StA Festenberg * 1910-1917, 1922-1944, oo und + 1910-1938.
    Mit freundlichen Grüßen
    Friedhard Pfeiffer

  • Hallo Schlesienforscher, es gab bis zum Sommer 2008 über den Verein für Computergenealogie einen Zugriff auf eine Liste der Standorte von schlesischen Kirchenbüchern. Für jeden Ort war aufgelistet: Bestand bis 1945 sowie welche Register und welche KB nach 1945 noch wo verfügbar sind. Dieses Verzeichnis wurde von Klaus Liwowsky gepflegt.
    Welche Probleme es gab und warum der Verein dieses Verzeichnis vom Server genommen hat, ist mir nicht bekannt.
    Aber vielleicht gibt es in dieser Runde Leserinnen/Leser, die eine Verbindung zu o.g. Verein haben und dort Einfluss nehmen können, damit das Verzeichnis wieder ins Netz gestellt wird.


    Marklissa

  • Wer kann Angaben machen ,in welchen Schlesischen Archiven folgende Orte zufinden sind,
    bzw. ob die Kb's vorort liegen ?
    Ortsname :
    Kreis :
    Alt Gandau ;Breslau
    Alt Gersdorf ;Habelschwerdt


    Alt Gandau = Gadów, Kreis Breslau, ev. Kirchspiel Hermannsdorf, ab 1906 Schmolz, kath. Kirchspiel Jäschgüttel, StA Zweibrodt
    Ev.: Staatsarchiv Breslau Hermannsdorf 1842-1849; der Verbleib der Kirchenbücher Schmolz ist mir nicht bekannt; sie müssen als verschollen gelten. Kath.: Archiv des Erzbistums Breslau ab 1659. StA: Staatsarchiv Breslau * 1875-1878, 1882, 1887, 1889-1890, 1893-1895, 1897, 1900-1901, 1904, 1908, oo 1875-1878, 1880, 1882-1883, 1887, 1889, 1892-1893, 1900-1801, 1905-1906, 1908-1909, + 1875, 1877-1878, 1880, 1882, 1887, 1889-1890, 1899-1902, 1905-1906, 1908, Standesamt Breslau * 1910, 1913, 1915, 1917-1918, 1920, 1922-1927, 1933-1934, 1936-1938, oo 1910, 1913, 1915, 1918, 1920, 1922, 1924-1925, 1927, 1934, 1936-1938, + 1910, 1915, 1917, 1920, 1922-1926, 1930, 1933-1934, 1936-1938.
    Alt Gersdorf = Stary Gieraltów, Kreis Habelschwerdt, ev. Kirchspiel [Bad] Landeck, kath. Kirchspiel Neu Gersdorf, StA Neu Gersdorf
    Ev.: Archiv des Erzbistums Breslau ~ 1598-1622, oo keine, # 1604-1622. Kath.: Pfarrei Schreckendorf: Neu Gersdorf ~ 1833-1945. StA: Staatsarchiv Breslau * 01.10.1874-1893, 1897-1909, oo 01.10.1874-1893, 1897, 1899-1909, + 01.10.-31.12.1874, StA Seitenberg 1910-1944, oo und + 1910-1945.
    Mehr heute nicht.
    MfG
    Friedhard Pfeiffer

  • Hallo Schlesienforscher, es gab bis zum Sommer 2008 über den Verein für Computergenealogie einen Zugriff auf eine Liste der Standorte von schlesischen Kirchenbüchern. Für jeden Ort war aufgelistet: Bestand bis 1945 sowie welche Register und welche KB nach 1945 noch wo verfügbar sind. Dieses Verzeichnis wurde von Klaus Liwowsky gepflegt.
    Welche Probleme es gab und warum der Verein dieses Verzeichnis vom Server genommen hat, ist mir nicht bekannt.

    Der Verein für Computergenealogie war über die überraschende Löschung der Übersicht auch erstaunt und unglücklich. Leider waren alle Verhandlungen, das Verzeichnis wieder online zu stellen, nicht erfolgreich.


    Im Prinzip hat der Verein für Computergenealogie großes Interesse daran, das Verzeichnis (diesmal einschließlich der katholischen Kirchengemeinden) im GenWiki neu aufzubauen. Wir haben auch schon reichlich Literatur zu dem Thema gesammelt. Alleine an Mithelfern mangelt es. Es gab auch schon einen Workshop dazu, aber auch dort hatten wir das selbe Problem.


    Schöne Grüße,
    Jesper (Zedlitz)

  • Hallo Jesper,


    ich fände es auch eine sehr gute Idee, wenn diese verschiedenen Projekte, die natürlich für einen einzelnen viel zu groß und dadurch nicht machbar sind,
    zusammengefasst und fortgeführt werden könnten.


    Leider wird es jedoch, man kann mich gerne eines besseren belehren ;-) , aus Mangel an Mitstreitern nicht so schnell verwirklicht werden können.

  • in Polen gibt es folgende Bestände für



    Birngrütz:
    Heiratsregister: 1938
    Sterberegister: 1942-1945


    für Alt Altmannsdorf:
    Geburtsregister: 1898-1899; 1901-1945
    Heiratsregister: 1898-1930; 1935-1937
    Sterberegister: 1898-1927; 1931-1945



    von Lampersdorf
    Geburtsregister: 1898, 1938-1943
    Heiratsregister: 1920, 1923-1925, 1931-1943
    Sterberegister: 1938-1943



    von Schwentnig , Kreis Reichenbach
    Geburtsregister: 1897-1938
    Heiratsregister: 1897-1938
    Sterberegister: 1897-1937



    Münchwitz = ab 1937: Münchau, Kreis Breslau, hatte einen eigenen Standesamtsbezirk. Die Standesamtsregister werden, soweit sie jünger als 100 Jahre sind, beim Standesamt Breslau = Urzad Stanu Cywinego, ul. Wlodkowica 20/22, PL-50-072 Wroclaw, [mit Lücken] verwahrt, soweit sie älter sind, im Staatsarchiv Breslau.



    Althofdürr, Kreis Breslau, gehörte zum Standesamtsbezirk Schönborn. Hiervon werden die Standesamtsregister, soweit sie jünger als 100 Jahre sind, [mit Lücken] im Standesamt Breslau, soweit sie älter sind, im Staatsarchiv Breslau verwahrt.
    Theuderau, Gemeinde Zottwitz, Kreis Ohlau, gehörte zum Standesamtsbezirk Zottwitz. Die Standesamtsregister hiervon sind vernichtet.



    Zopkendorf gehörte zum Standesamtsbezirk Wilkau-Zopkendorf. Hiervon sind nur beim Standesamt Neumarkt vorhanden:
    * 1929-1943, oo 1926-1943, + 1922, 1926-1927, 1932, 1934-1943.


    Uschütz = ab 1936: Wittenau, hat ein eigenes kath. Kirchspiel. Vor Ort sind die Kirchenbücher ab 1812 vorhanden.


    Roschkowitz, Kreis Kreuzburg, gehört[e] zum [ev.] und kath. Kirchspiel Pitschen. Das Staatsarchiv Oppeln hat ev. Kirchenbücher von 1649 bis 1747 und von 1749 bis 1848. Die kath. Kirchenbücher sind vor Ort ab 1727 erhalten.



    Bunzlau Ev. Kirchenbücher sind beim Evangelischen Zentralarchiv Berlin wie folgt vorhanden: ~ 1893-1902, 1908-1912, 1918-1924, 1935-1944, oo 1937-1945, # 1945-1950. Kath. Kirchenbücher von Bunzlau sind vor Ort wie folgt erhalten: ~ und oo ab 1727, # ab 1723.



    Von Jauer sind die Standesamtsregister, soweit sie jünger als 100 Jahre sind, bis 1944 im Standesamt Jauer = Urzad Stanu Cywilnego, Rynek 1, PL-59-400 Jawor, soweit sie älter sind, ab 01.10.1874 im Staatsarchiv Liegnitz vorhanden.



    Tschepplau = ab 1936: Langemark, Kreis Glogau, hatte ein eigenes Standesamt. Von diesem sind nur die Geburtsregister 1902 erhalten; sie werden im Staatsarchiv Altkessel verwahrt.



    Salisch, Kreis Glogau, hatte ein eigenes Standesamt. Deren Register werden mit kleinen Lücken im Staatsarchiv Altkessel vom 01.10.1874 bis März 1937 verwahrt



    Von Reichanbach, Kreis Reichenbach / NS., werden die Standesamtregister, soweit sie jünger als 100 Jahre sind, im Standesamt Reichenbach = Urzad Stanu Cywilnego, Rynek 1, PL-58-200 Dzierzoniów, bis 1945, soweit sie älter sind, ab 01.10.1874 im Staatsarchiv Breslau verwahrt.



    Von Grünberg sind ev. Kirchenbücher im Staatsarchiv Altkessel vorhanden von 1855, 1857, 1859-1868, 1870-1874. Die Archiv hat auch Standesamtsregister von 01.10.1874 bis 1900. Im Standesamt I in Berlin sind noch vorhanden: * 1944-26.06.1945, oo 1944-29.01.1945, + 1944-12.02.1945.



    Von Sagan hat das Staatsarchiv Altkessel: Ev.-luth. Kirchenbücher von 1849 bis 1874 mit kleinen Lücken, ev. AB Kirchenbücher von 1655 bis 1944 mit Lücken, Standesamtsregister von 1874 bis 1937 mit Lücken. Beim Standesamt Sagan sind sie lückenlos von 1908 bis 1943 vorliegend.



    Von Liegnitz hat das Staatsarchiv Liegnitz Kirchenbücher der Katholiken Christi von 1845 bis 1846, katholisch-apostolische von 1851 bis 1901, röm-kath. von 1794 bis 1874, gemische Personenstandsurkunden von 1805 bis 1947, Kirchenbücher der drei ev. Kirchen von 1558 bis 1945 - sämtlich mit Lücken - sowie Standesamtsregister von 1874 bis 2007 mit kleinsten Lücken. Die jüngeren Standesamtsregister sind im Standesamt Liegnitz bis 1944 mit kleinsten Lücken.



    Von Hindenburg sind die Standesamtsregister von 1908 bis 1945 im Standesamt Hindenburg. Die von 1874 bis 2007 sind im Staatsarchiv Gleiwitz. In Hindenburg sind die Kirchenbücher wie folgt erhalten: St. Andreas ~ ab 1751, oo ab 1818, # ab 1798; St. Johannes der Täufer ~ und oo ab 1737, # ab 1794.



    Grünberg Kath. Kirchenbücher sind vor Ort wie folgt erhalten: ~ ab 1825, oo ab 1885, # ab 1854.



    Verfilmte kath. Kirchenbücher hat noch das Staatsarchiv Leipzig: Jauer 1567 bis 1765, Grünberg (verschiedene Gemeinden) 1582 bis 1816, Sagan 1591 bis 1795, Liegnitz 1659 bis 1718.



    Hertwigswaldau Kr. Jauer gibt es beim Standesamt Jauer folgendes:
    Geburtsregister 1897- 1937
    Heiratsregister 1897-1937
    Sterberegister 1897-1903; 1905 - 1937


    Urzad Stanu Cywilnego
    Rynek 1
    PL- 59-400 Jawor



    Kainzen, Kreis Guhrau, gehörte zum ev. und zum kath. Kirchspiel Guhrau. Der Verbleib der ev. Kirchenbücher hat ist [mir] nicht bekannt. Lediglich ev. Militärkirchenbücher von Guhrau sind von 1802 bis 1889 erhalten. Das Staatsarchiv Leipzig hat verfilmte kath. Kirchenbücher von 1651 bis 1788. Neuere kath. Kirchenbücher sind vor Ort erhalten.



    Gostitz = ab 1936: Gostal, Kreis Neisse, gehörte zum Standesamtsbezirk Patschkau. Die Standesamtsregister werden, soweit sie jünger als 100 Jahre sind, mit Ausnahme der Geburtsregister 1939 im Standesamt Patschkau = Urzad Stanu Cywilnego, Rynek 1, PL-48-370 Paczków, soweit sie älter sind, ab 01.10.1874 im Staatsarchiv Oppeln = Archiwum Panstwowe w Opolu, ul. Zamkowa 2, PL-45-016 Opole, aufbewahrt.



    Waltdorf hat eine eigene kath. Kirche und hatte einen eigenen Standesamtsbezirk. Die Kirchenbücher sind vor Ort wie folgt erhalten: ~ ab 1858, oo ab 1813, # ab 1844. Das Staatsarchiv Leipzig hat nach Filme: ~ 1582-1765, oo 1582-1765, # 1592-1765. Standesamtsregister haben nur wenige den Krieg überstanden: * 1928-1932, 1.7.1938-1941, oo 1.7.1938-1942, 1945, + 1939-1941, 1945.



    Mogwitz hat eine eigene Pfarrei und hatte ein eigenes Standesamt. Vor Ort sind alle Kirchenbücher erhalten: ~ ab 1766, oo ab 1830, # ab 1765. Die Standesamtsregister werden, soweit sie jünger als 100 Jahre sind, beim Standesamt Friedewalde, soweit sie älter sind, ab 1874 im Staatsarchiv Oppeln - jeweils mit Lücken – aufbewahrt.



    Freystadt, Kreis Feystadt. Deren Standesamtsregister werden vom 01.10.1874 bis zum 30.06.1938 mit Ausnahme der Geburtsregister 1935, der Heiratsregister 1890-1899, der Sterberegister 01.10.-31.12.1874


    Ev. AB 1794-1874, ev.-luth. 1834-1874, kath. 1794-1874, mosaisch 1849-1873 und Standesamtsregister von 01.10.1874-30.06.1938. im Staatsarchiv Altkessel aufbewahrt.



    Hirtendorf, Kreis Sprottau, gehörte zum Standesamtsbezirk Sprottau. Deren Standesamtsregister werden, soweit sie älter als 100 Jahre sind, ab 01.10.1874 im Staatsarchiv Altkessel, soweit sie jünger sind, bis 1944 im Standesamt Sprottau aufbewahrt.


    Joachimshammer, Kreis Militsch, gehörte zum Standesamtsbezirk Podasch. Von den Standesamtsregistern sind nur die Jahrgänge 1938 bis 1943 [beim Standesamt Militsch lagernd] erhalten.


    Groß-Tschunkawe, Kreis Militsch, gehörte zum Standesamtsbezirk Wiesenthal. Von den Standesamtsregistern sind nur die Jahrgänge 1938 bis 1943 [beim Standesamt Militsch lagend] erhalten.



    Kaubitz, Kreis Frankenstein, gehörte zum Standesamtsbezirk Schräbsdorf. Dessen Standesamtsregister werden, soweit sie älter als 100 Jahre sind, ab 01.10.1874 im Staatsarchiv Breslau aufbewahrt.


    Peterwitz, Kreis Frankenstein, hat ein eigenes kath. Kirchspiel. Die Kirchenbücher sind vor Ort erhalten.


    Petrikau, Kreis Nimptsch, später Kreis Reichenbach, ev. Kirchspiel Nimptsch. Es gehört zum kath. Kirchspiel und zum Standesamtsbezirk Nimptsch. Die Standesamtsregister werden, soweit sie jünger als 100 Jahre sind, im Standesamt Nimptsch = Urzad Stanu Cywilnego, Rynek 10, PL-58-230 Niemcza, soweit sie älter sind, ab 01.10.1874 im Staatsarchiv Breslau verwahrt. An ev. Kirchenbüchern hat dieses Archiv Taufbücher von 1569 bis 1830, Traubücher von 1633 bis 1801 und Bestattungsbücher von 1633 bis 1766 sowie von 1797 bis 1839. Die kath. Kirchenbücher sollen vor Ort vorhanden sein.



    Kummernick, Kreis Glogau, gehörte zum ev. Kirchspiel Pilgramsdorf und hatte einen eigenen Standesamtsbezirk; es gehört zum kath. Kirchspiel Hochkirch. Weder das Standesamt I in Berlin noch polnische Standesämter oder Staatsarchive haben Standesamtunterlegen. Das Staatsarchiv Liegnitz hat ev. Kirchenbücher von Pilgramsdorf: ~ 1794-1810, 1827-1946, oo 1839-1890, # 1793-1943. Die kath. Kirchenbücher sind vernichtet;


    das Staatsarchiv Leipzig hat Filme der Kirchenbücher von Hochkirch von 1656/1691 bis 1765.

    MfG
    Bernd aus Wolfsburg
    :thumbsup:


    _______________________________________________________________


    Suche alle Verbindungen die den Namen KINZEL-KINTZEL-KÜNZEL erwaehnen / enthalten.


    MANICKE Westhavelland/Prignitz ; PAUL Königsberg Kreis Königsberg


    Wo / bei wem haben sie eingeheiratet :?:

  • Schon allein das folgende Beispiel möge zeigen, dass das Ganze um etliches komplizierter ist:


    in Polen gibt es folgende Bestände für
    Birngrütz:
    Heiratsregister: 1938
    Sterberegister: 1942-1945


    Birngrütz = Grudza, Kreis Löwenberg, hatte ein eigenes Standesamt und gehörte zum ev. Kirchspiel Kunzendorf; es hat ein eigenes kath. Kirchspiel.
    Ev.: Der Verbleib der Kirchenbücher ist [mir] nicht bekannt; sie müssen als verschollen gelten. Kath.: Staatsarchiv Leipzig Filme ~ 1672-1812, oo 1672-1804, # 1672-1832; StA: Standesamt Liebenthal oo 1938, + 1942-1945.
    Mit freundlichem Gruß
    Friedhard Pfeiffer

  • Hallo Friedhard



    Danke fuer den Hinweiss.



    Da sind doch alle gefragt, ihre Erfahrungen bzw.ihre Vorortkenntnisse mitzuteilen.


    Wenn wir wieder so ein Verzeichnis, wie von Klaus Liwowsky haben wollen.


    Sollte jeder sein Wissen mitteilen.



    Es ist ja nicht nur fuer uns, sondern auch fuer unsere Nachfolger ein Quell der Hoffnung


    das es noch Originale geben koennte, von denen wir Kopien anfordern koennen.

    MfG
    Bernd aus Wolfsburg
    :thumbsup:


    _______________________________________________________________


    Suche alle Verbindungen die den Namen KINZEL-KINTZEL-KÜNZEL erwaehnen / enthalten.


    MANICKE Westhavelland/Prignitz ; PAUL Königsberg Kreis Königsberg


    Wo / bei wem haben sie eingeheiratet :?:

  • Wo werden die Kirchenbücher von Strehlen, Kreis Strehlen, aus der Zeit zwischen 1880 und 1910 aufbewahrt?
    Vielen Dank für entsprechende Hinweise!

  • Strehlen (Strzelin):
    Evg. KB.: Hinweis: Es gibt ein http://www.online-ofb.de/strehlen/ "Altlutherische Gemeinde : Heiratsregister 1838-1908 und Sterberegister 1899-1946".
    Kath. KB.: Taufen 1699-1778, 1801-1924; Heiraten 1709-1946; Tote 1706-1796, 1829-1852, 1902-1946 im Diözesanarchiv Breslau, auch verfilmt bei den Mormonen. Film 996604 enthält tatsächlich nur Tote 1766-1796 und Taufen beschränkt auf Militärpersonal.

    MfG
    Bernd aus Wolfsburg
    :thumbsup:


    _______________________________________________________________


    Suche alle Verbindungen die den Namen KINZEL-KINTZEL-KÜNZEL erwaehnen / enthalten.


    MANICKE Westhavelland/Prignitz ; PAUL Königsberg Kreis Königsberg


    Wo / bei wem haben sie eingeheiratet :?:

  • Hallo,


    Nach meinen letzten Recherchen zu den Archivbeständen betr.der röm.-kath. Pfarrei BAUERWITZ (Baborów, Bavorov), Kr. Leobschütz (Glubczyce) ergibt sich ein folgendes Bild:


    Zemsky Archiv v Opave, pobocka Olomouc (3 Kartone) 1688 - 1847. Mit folgenden Lücken: 1705-1706, 1767, 1809-1810, 1812-1820, 1828, 1830-1846.


    Archiwum Panstwowe in Oppeln (ich kopiere die Infos, die mir zugesandt wurden):
    ASC Parafia Rzymskokatolicka w Baworowie:
    - sygn. 1 Duplikate der Tauf-, Trau- und Sterbe-Register der Parochie Bauerwitz 1861-1874,
    - sygn. 2 Verzeichnis der Geborenen, Gestorbenen und Getrauten bei der Stadt- Pfarrkirche zu Bauerwitz 1847,
    - sygn. 3 Duplikate der Tauf-Register der Parochie Bauerwitz 1800-1820,
    - sygn. 4 Tauf-, Trau- u. Sterberegister von Bauerwitz 1836-1847,
    - sygn. 5 Katholische Pfarrei Bauerwitz, Trauungen 1800-1835.


    Mikrofilme, aufgenommen durch Mormonen:
    Zivilstandsregister 1874-1884
    Geburten 1874-1879
    Geburten 1879-1884 Heiraten 1874-1884
    Tote 1874-1884



    Viel Glück bei der Forschung!


    adagro