Kleinschmidt und Nagelmann in Insterburg

  • Hallo Ostpreußenforscher,


    bisher hatte ich in meiner Genealogie hauptsächlich mit Adel zu tun. Da kenne ich mich ja halbwegs aus. Jetzt bin ich bei der Suche in einer Nebenlinie in Ostpreußen gelandet, ein vollkommen neues Forschungsgebiet für mich, von dem ich mir erhoffte, dass ich davon verschont bleibe. Da es sich um eine Nebenlinie handelt, möchte ich auch nicht sonderlich viel Geld und Zeit dafür inverstieren. Aber vielleicht kann mir ja der eine oder andere Forscher, der in Insterburg und Umgebung forscht, ein paar Tipps geben.


    Die Seitenlinienverwandte heißt Ännchen Agathe von Brockelsdorff. Sie war in Berlin verheiratet mit Friedrich Gottlob Nagelmann. Friedrich Gottlob Nagelmann wurde am 3.9.1889 in Insterburg geboren. Aus seinem Heiratseintrag geht hervor, dass seine Eltern der Forstrat Wenzel Wilhelm Nagelmann und Sophie Charlotte Kleinschmidt waren. An dieser Stelle komme ich nun nicht mehr weiter.


    Hat jemand evtl. die Namen Nagelmann und Kleinschmidt aus Ostpreußen in seiner AL und kann anknüpfen? Welche Möglichkeiten gibt es, zu Personen in Insterburg vor 1889 zu forschen? Die Familie war evangelisch.


    Viele Grüße
    Hina

    "Der Mensch kennt sich selbst nicht genügend, wenn er nichts von seiner Vergangenheit weiß." Karl Hörmann

  • Das Standesamt I in Berlin hat die Standesamtsregister des Standesamtes Insterburg von 1876 bis 30.06.1938.
    Das Staatsarchiv Leipzig hat von den Insterburger Kirchenbücher Filme:
    Altlutheraner 1848-1874
    Luther- / Stadtkirche ~ 1619-1823, 1839, 1851, 1853, 1856-1857, oo 1674-1676, 1695-1739, 1815-1823, 1839, 1851-1863, # 1732-1812, 1819, 1822-1823, 1839, 1856-1857, 1860, 1863.
    Melanchthonkirche ~ 1677-1815, 1839, 1851-1860, oo 1688-1713, 1727-1739, 1758-1766, 1768-1818, 1839, 1851-1860, # 1757-1815, 1839, 1851-1860.
    Reformiert ~ 1712-1811, 1839, 1851-1860, oo 1797-1841, 1851-1860, # 1783-1819, 1839, 1851-1860.
    Die Mormonen haben davon Filmkopien.
    Mit freundlichen Grüßen
    Friedhard Pfeiffer

  • Herzlichen Dank Herr Pfeiffer.
    Viele Grüße
    Hina

    "Der Mensch kennt sich selbst nicht genügend, wenn er nichts von seiner Vergangenheit weiß." Karl Hörmann

  • Hallo Hina,


    ich habe auch schon einmal das Evangelische Zentralarchiv in Berlin per Email angeschrieben und nach der Kopie eines Taufeintrag (Pillau, 1877) gebeten. Nach drei Wochen habe ich die A3-Kopie für 14,80 Euro erhalten. Das EZA hat meines Erachtens die gleiche Auswahl wie das Staatsarchiv Leipzig (siehe Friedhard). Du findest die im EZA vorhandenen Kirchenbücher unter http://www.ezab.de/d/bframe.html .


    Viele Grüße


    Marko

    Immer auf der Suche nach FN Biewald, Faulhaber, Seiffert, Wolfram, Brzenskot, Gryska aus ehem. Schlesien (Breslau und Kreis Oels) und FN Klötzing, Frohnert, Fabian und Bolz aus ehem. Ostpreussen (Kreis Gerdauen).

  • Hallo Marko,


    vielen Dank. Gute Idee, im Sommer werde ich in Berlin sein, da werde ich mir einen Leseplatz bestellen.


    Viele Grüße
    Hina

    "Der Mensch kennt sich selbst nicht genügend, wenn er nichts von seiner Vergangenheit weiß." Karl Hörmann

  • Hallo aus dem Norden !



    Kleinschmidt ist eine alteingesessene Familie in Insterburg , erste Nennung 1560 , habe folgende (leider ohne weitere Daten) :


    Kleinschmidt , Johann , * 8.7.1771 in Insterburg , Glöckner , Bürger ab 1805


    Kleinschmidt , Johann , Schuhmachermeister , Bürger ab 5.1.1809


    Kleinschmidt , Joh. Jacob , Kleinschmidt , aus Insterburg , Bürger ab 12.1.1794


    Daten sind aus der SO 34 , Bürger der S´tadt Insterburg .


    Nagelmann habe ich nicht entdeckt , nur Nagel und von Negelein .


    Vielleicht hilft es irgenwann .


    Gruss , Joachim

  • Danke Joachim :) .


    Viele Grüße
    Hina

    "Der Mensch kennt sich selbst nicht genügend, wenn er nichts von seiner Vergangenheit weiß." Karl Hörmann