Vornamen in Klammern??

  • Hallo liebe Helfer.


    Habe in meinen Heirats KB einen Eintrag des Bräutigams mit drei Vornamen und drei Vornamen in Klammern.
    Verstehe nicht was das bedeuten könnte. ?(


    Hier der Wortlaut:


    Der Junggeselle und Schiffseigentümer Johann Friedrich August
    (Christian Friedrich Wilhelm) Lippert hier selbst.


    Vielleicht weiß einer von Euch die Lösung.


    LG Paula


    ;( :( HAT DENN WIRKLICH NIEMAND EINE IDEE???? ;( :(

    Files

    • DSC00135.JPG

      (142.61 kB, downloaded 111 times, last: )

    Suche FN: Lippert, Berner, Bullerjahn, Wachholz, Rosenow, Brockhoff, Filler


    und andere

    Edited once, last by Paula1958 ().

  • Eine Idee hätte ich, die ist zwar eigentlich abwegig aber ich schreibe sie trotzdem mal...
    ...vielleicht war der Junggeselle "Johann Friedrich August" selbst dort um das eintragen zulassen
    für den "Christian Friedrich Wilhelm". Es sind vielleicht Brüder gewesen ...oder gar Zwillinge???


    Es steht ja da das der Johann -hier selbst- , also anwesend war.
    Ich denke mal das dann der eigentliche Bräutigam der Christian Friedrich Wilhelm Lippert ist.


    Aber das ist jetzt nur eine Interpretation von mir, muß nicht stimmen.


    Jetzt wäre noch wichtig wann die Hochzeit genau war und was da dann stand oder die Taufe
    von einem Kind der Eheleute und was da dann angegeben wurde.


    LG Doreen

    "Wissen ist Macht" (Heinrich Barth März 1850)
    Nüscht wissn, macht aba ooch nüscht! (der Berliner)
    Je mehr man weiß, desto weniger weiß man nichts! (Ich)

  • Hallo Doreen,


    wenn ich raten müsste, wäre meine erste Idee gewesen, dass Christian Friedrich Wilhelm Lippert in Klammern der Vater des angeführten Johann Friedrich August Lippert ist. Aber diese Vermutung schließt sich ja eigentlich durch die zweite Spalte, in der - so vermute ich mal stark - wohl der Vater, namens Johann Christian Lippert, angegeben ist.


    Viel Erfaolg beim Lösen dieses kleinen Rätsels!


    Julien L. Thiesmann

  • Hallo Doreen.


    Der Eintrag ist ja ein Foto aus einem KB. Sind denn diese Einträge vor der Hochzeit gemacht worden?
    Dann wären das ja im weitesten Sinne "Aufgebote" wie beim Standesamt.
    Dann könnte es wirklich ein Bruder sein. (Habe allerdings noch keinen Bruder oder Kinder gefunden).
    Ich hänge mal seine Braut mit an. Da fehlen mir leider noch zwei Namen.


    Jungfer Caroline Wilhelmine ----------Frost
    Johann Friedrich ---------- Frost verstorbener Schiffseigentümer


    Die Hochzeit war am 17.02.1848.


    Da fällt mir ein, ich habe auch einen Eintrag aus einem KB, da steht als Anmerkung. "Die Trauung ist nicht vollzogen worden".
    Aber alltäglich war diese Eintragung bestimmt nicht. Wenn ich die Gelegenheit habe, werde ich den Pfarrer
    der Gemeinde fragen.
    Vielleicht hat er eine Ahnung, was seine Vorgänger damit meinten.
    Sollte Euch noch was einfallen, bin ganz Ohr.


    LG Paula

    Files

    • DSC00137.JPG

      (114.77 kB, downloaded 51 times, last: )
    • DSC00138.JPG

      (75.63 kB, downloaded 33 times, last: )

    Suche FN: Lippert, Berner, Bullerjahn, Wachholz, Rosenow, Brockhoff, Filler


    und andere

  • Hallo Paula,


    ich fülle mal die Lücken:


    Jungfer Caroline Wilhelmine Ernestine Frost


    Johann Friedrich Frost hierselbst verstorbener Schiffseigentümer

    Freundliche Grüße
    Jörg


    Aktuelle Jagdreviere:
    Berlin und Umgebung: Mohr, Hartung, Zienicke, Krusnick, Grünack, Linto (vor 1750); Magdeburger Börde (rund um Egeln, etwa 1600 - 1800)
    Gera: Dix (vor 1740); Wunstorf: Brandes, Steinmann (vor 1800), Hildesheim: Michael (vor 1800)

  • Hallo Jörg und vielen Dank.


    "hier selbst" dachte ich mir fast, aber auf "Ernestine" bin ich nicht gekommen.
    Na, wenigsten ein kleines Rätsel gelöst.


    LG Paula

    Suche FN: Lippert, Berner, Bullerjahn, Wachholz, Rosenow, Brockhoff, Filler


    und andere

  • Ja, Paula frag den Pfarrer! Es war ja nur eine kleine Spinnerei von mir, aber
    wer weiß schon was die sich so damals dabei gedacht haben.


    Ich hatte nur im Kopf wie das in Frankreich war früher da war der Bräutigam
    ja auch nicht immer anwesend wenn es um Aufgebote oder Heirat ging.
    Da gab es ja auch Vertreter, sogar bei dem Vollzug der Ehe...grins...


    LG Doreen

    "Wissen ist Macht" (Heinrich Barth März 1850)
    Nüscht wissn, macht aba ooch nüscht! (der Berliner)
    Je mehr man weiß, desto weniger weiß man nichts! (Ich)

  • Hallo allerseits,


    habe nun endlich die Pfarrerin fragen können. Leider hatte sie auch keine Erklärung dafür.
    Sie hat auch noch in anderen Gemeinden gefragt aber keiner hatte eine plausible Erklärung dafür.


    Schade, so darf er erst mal nicht in meinen Stammbaum ;( :!:


    Vielleicht gibt es doch noch eine Lösung.


    LG Paula

    Suche FN: Lippert, Berner, Bullerjahn, Wachholz, Rosenow, Brockhoff, Filler


    und andere

  • Hallo Paula
    schau mal 25 3/4 Jahr zurück in den Taufeintrag des Bräutigams. Meiner Meinung nach sind die Namen in Klammern aus dem Taufeintrag. Dieser wurde vermutlich bei der Aufgebotsbestellung durch den Pastor überprüft. Bei solchen Überprüfungen wurden immer auch Nachträge in den verschiedenen Einträgen festgehalten, z.B. der Nachname durchgestrichen und mit der damals aktuellen Schreibweise ersetzt.
    So einen ähnlichen Fall hatte ich schon, da bekam der Täufling den Vornamen des Schwagers, später hatte er einen anderen. Ich hatte dann später festgestellt, das dieser Schwager wohl schon vor dem Tod seiner Frau ein Kind mit einer anderen gezeugt hatte. Und das war dem Kindsvater(Bruder der verst. Frau) wohl Grund genug, den Taufnamen zu ändern.
    Spekulant

  • Hallo Frau oder Herr Spekulant.


    Vielen Dank für den Tipp.
    Bei meinem nächsten Besuch der Gemeinde werde ich mal schauen, ob ich den Taufeintrag
    finde, sofern er dort getauft wurde.
    Einige Kinder sind aus dieser Schifferfamilie woanders geboren
    aber immer dort getauft worden.


    Zu Deinem "Fall"...da hätte ich auch den Namen geändert. X(


    LG
    Paula

    Suche FN: Lippert, Berner, Bullerjahn, Wachholz, Rosenow, Brockhoff, Filler


    und andere

  • Hallo Paula,


    Herr Spekulantin finde ich absolut angemessen 8-)


    Wenn er am anderen Ort geboren ist und später "wo auch immer" getauft wurde, könnte es auch sein das er am Geburtsort rein formal schon getauft wurde, und die dort genannten Namen sind dann die in Klammern, da ja der Geburtsschein vermutlich dort ausgestellt werden mußte!? Diesen Geburtsschein hat sich der Bräutigam also besorgt und ihn beim Pastor für das Aufgebot vorgelegt. Da die Vornamen nicht übereinstimmten, dachte sich der Pastor "das halte ich lieber mal fest" und damit es die Paula nicht so leicht hat "schreibe ich nicht dazu, was ich mir dabei gedacht habe".


    Herr Spekulantin ;)