" à " Adelsprädikat ?

  • Hallo zusammen,


    ich tippe gemeinsam mit anderen die Verlustlisten 1. Weltkrieg ab. Hierbei bin ich auf folgenden Eintrag gestoßen:


    à Roda, Reinhardt


    Kann mir jemand sagen, ob es sich bei " à " um ein Adelsprädikat handelt ? Was bedeutet es ?


    Danke
    Viele Grüße


    Jürgen

  • Hallo Jürgen,


    das französische Adelsprädikat lautet "de" = von. So wie "de Roda" im geografischen Sinne "von Rhoda" heißen würde, so heißt "à Rhoda" "nach Roda hin". Roda ist eine Stadt in Sachen. Ich nehme an, Reinhardt ist auf dem Kriegspfad nach Sachen vor Roda bzw. dort im Gefecht gefallen.


    Gruß
    Detlef


    Nachtägliche Ergänzung: Es gibt auch eine Stadt Roda in Hessen.

  • im I. Weltkrieg (1914-18) sind keine gegenerischen Truppen nach Hessen oder Sachsen vorgedrungen, also auch keine Gefechte.
    Freundliche Grüße, Wilfried

  • Zu dieser Anfrage darf von Herrn v. Roy
    unter
    http://heraldik-wappen.de/viewtopic.php?p=65879#65879
    ergänzend angemerkt werden:


    Die l a t e i n i s c h e Schreibweise À RODA der Familiennamen VAN oder VON RODE (oder ähnlich) ist korrekt.


    Ob der in Rede stehende REINHARDT À RODA nun einem der zahlreichen – noch heute blühenden – A d e l s-geschlechter namens VON RATH, VON RHODE,
    VON RHO(E)DEN, VON RODA, VON RODE, VON RODEN, VON ROHDE oder VON ROY(E) angehörte, ist nicht zu erkennen. Denkbar wäre auch, daß REINHARDT À RODA einer der zahlreichen n i c h t-adeligen Familien namens VAN oder VON RODE (oder ähnlich) angehörte und daß sein Familienname hier – ausnahmsweise – in lateinischer Form erscheint. Ebenso ließe sich denken, daß er einer Familie angehörte, welche den Familiennamen À RODA - in dieser lateinischen Form - seit langem geführt hat bzw. noch heute führt.


    Die vorstehende Annahme, daß REINHARDT À RODA „auf dem Kriegspfad“ nach Sachsen oder Hessen gefallen sein dürfte, läßt sich jedenfalls n i c h t vertreten.


    Freundliche Grüße vom Rhein

    Wappen-Billet.de
    M.d.WL.
    M.d.MWH.

  • Hallo


    und danke für die Erklärungen. Der Name kann also sowohl adlig, als auch nichtadlig sein ?


    Viele Grüße
    Jürgen