Borgia

  • Hallo zusammen
    Hab noch einen merkwürdigen Vornamen und zwar hieß mein Vater Franz Borgia Gabriel.Kann mir bitte wer den VN Borgia erklären.
    Liebe Grüße
    Franz Josef

  • Hallo zusammen
    Hab noch einen merkwürdigen Vornamen und zwar hieß mein Vater Franz Borgia Gabriel.Kann mir bitte wer den VN Borgia erklären.
    Liebe Grüße
    Franz Josef

    Das Paris Hilton-Phänomen?
    http://de.wikipedia.org/wiki/Borgia_%28Kalabrien%29

    Ich suche alles über die Familien
    Sporn
    (Vogtland), Porembski (Leipzig und Schlesien), Kaatz (Leipzig und Posen), Baumgarten (Leipzig und Chemnitz), Heinze (Leipzig), Gablenz (Leipzig), Horn (Leipzig, Gera, Plauen, Tharandt), Risch (Zeitz)

  • Hallo Franz Josef,


    in sehr katholischen Familien kam das öfter mal vor, dass sie ihre Kinder mit Vor- und Zunamen eines Heiligen als Vornamen benannten. Ich habe das auch bei meinem Altvater. Dessen 19-teiliger Vorname ist das reinste Heiligenlexikon: Francisco António de Jesus Maria Joaquim Ana Luis Domingos Vicente de Paula de Borja de Assis Xavier de Sales. Wie Du siehst, auch er hieß Borja. Borgia ist die italienische Schreibweise dieser spanischen Familie.


    Viele Grüße
    Hina

    "Der Mensch kennt sich selbst nicht genügend, wenn er nichts von seiner Vergangenheit weiß." Karl Hörmann

  • Hallo zusammen zu später Stunde.
    Vorerst allen dankeschön die mir geantwortet haben.Weder mein Vater,Großvater und Urgroßvater(der hieß auch mit dem 2.VN Borgias)hatten mit den Italienern noch mit den Spaniern sozusagen was am Hut.Mein Großvater war aus der Kirche ausgetreten und hat meinen Vater auch aus der Kirche genommen.
    Die Familie stammt auch nicht aus Italien(da würde ich Borgia od.Borgias noch verstehen)sondern sie stammen aus Böhmen.Der Ururgroßvater wurde noch in Böhmen geboren und wanderte dann in das heutige Österreich ein.
    Liebe Grüße
    Franz Josef

  • Hallo Franz Josef,
    er muss ja auch nicht unbedingt direkt nach dem Heiligen benannt worden sein, sondern vielleicht nach einem Verwandten oder anderen "Idol" mit dem Namen. Den Name Borgiáš (die tschechische Form von Borgia) habe ich in Böhmen auch in einer Adelsgenealogie im 18. Jh. Ob der Name allerdings häufiger vorkam, weiß ich nicht.
    Viele Grüße
    Hina

    "Der Mensch kennt sich selbst nicht genügend, wenn er nichts von seiner Vergangenheit weiß." Karl Hörmann

  • Hallo Hina
    Danke für den Hinweis auf Böhmen.Mein Urgroßvater hat dann sicherlich von seinem Vater diesen 2.VN bekommen,damit er nicht vergißt,dass die alte Heimat Böhmen ist.Soviel ich von meiner Großmutter weiß,war die Familie noch sehr lange eigentlich gedanklich in Böhmen daheim und nicht in der neuen Heimat.Diese Heimatverbundenheit hat sich bei meinem Vater wiedergefunden.Um Ehrlich zu sein hängt mein Herz auch noch sehr an meiner Geburtsstadt Ahrweiler.
    Liebe Grüße
    Franz Josef