Wer kennt das Gut oder Schloss Thamen?

  • Hallo,


    ich habe in Familienunterlagen Hinweise auf "das schlesische Gut Thamen mit wundervollem Schloss, Dampf-Ziegelei und Torfstich" gefunden, ca. 1860-1865.
    Auch nach Suche mit unterschiedlichen Schreibweisen kann ich in Google nicht den geringsten Hinweis auf dieses Gut oder Schloss "Thamen" finden. So vermute ich, dass der Name vielleicht ganz anders geschrieben wurde.


    Hat vielleicht jemand doch schon einmal diesen Namen gehört oder eine Idee für eine andere Schreibweise?
    Vielen Dank für jeden Hinweis.

  • Durch die Hilfe von Andreas konnte meine Frage sehr schnell beantwortet werden. Es handelt sich um das Gut Thamm im Kreis Gloau

  • Zu dieser Anfrage
    darf von Herrn v. Roy unter :
    http://heraldik-wappen.de/viewtopic.php?p=67314#67314
    ergänzend angemerkt werden:


    Vom Herrenhaus T h a m m finde ich diese Farb-Lithographie: http://grafikliebhaber.de/tyco…f07&width=1024&quality=89
    Zu dem Litho von 1871/73 gehört noch ein Textblatt, welches ebenfalls im Netz zu finden sein müßte.


    Im Jahre 1937 gehörte die bedeutende Herrschaft Thamm, welche zwei Rittergüter und drei Vorwerke nebst einer Försterei sowie eine Ziegelei, eine Brennerei, eine Kartoffelflockenfabrik und eine Mahlmühle umfaßte, der Witwe des Ökonomierats Dr. Bannert (geb. Deloch) zu Radstein im Kreis Neustadt/Oberschlesien.



    Freundliche Grüße vom Rhein

    Wappen-Billet.de
    M.d.WL.
    M.d.MWH.