TEICHFISCHER im Kreis Aschersleben

  • Suche Nachkommen von Michael TEICHFISCHER, der zur Zeit des 30jährigen Krieges in Ulzigerode (damals Olzigerode genannt) lebte.
    Seine Tochter Maria oo 1656 Hans OERTEL jun. in Endorf. Bei einem
    kürzlichen Besuch auf dem Endorfer Friedhof fanden sich noch ein paar Gräber mit den Namen TEICHFISCHER und OERTEL. Der Bruder von Maria, Michael TEICHFISCHER, lebte laut Taufeintrag in Alterode.
    Ich bin ja gespannt, ob jemand nach dem inzwischen seltenen Familiennamen TEICHFISCHER forscht.
    Schöne Grüße aus Köln

  • Ich antworte mal spontan, da wir im Kreis Aschersleben wohnen:
    Wir kennen zumindest namentlich die Landwirtschaftsdynastie TEICHFISCHER aus Mehringen bei Aschersleben, sie ist ein lokaler Begriff. Ich glaube, sie sind Wiedereinrichter, möglicherweise findet sich bei uns noch ein Foto vom Traktor mit Festwagen der TEICHFISCHERS zur 1250-Jahr Feier in ASL.

  • Hallo!
    Die Schwester meines Urgroßvaters wurde am 21.04.1889 als Ida Wilhelm geboren. Sie heiratete dann einen Paul Teichfischer aus Alterode und zog zu ihm. Ich weiß, dass beide zumindest ein Kind hatten: Hildegard Teichfischer. Das Mädchen ist auf dem Hochzeitsfoto meiner Urgroßeltern von 1922 zu sehen und war da vielleicht so 4 - 5 Jahre alt.
    Vielleicht können Sie damit ja irgendetwas anfangen.
    Mit freundlichen Grüßen

  • Danke, Detlef, und danke, tangermann!
    Vielleicht ist es möglich, mir die vorhandenen Fotos als Scan zu schicken. :danke: Der Name Teichfischer soll so zustande gekommen sein:
    Hans Teichfischer ein Cothsäßer /: hieß eigentlich nur FISCHER, weil er über dem Teiche wohnete, so wurd er TEICHFISCHER genennet:/ besaß dies Haus LXIV 1567, 1586
    Quelle: Seite 403 der Dankeröder Genealogie
    Es handelt sich um meinen Harzer Spitzenahn.
    Gruß
    Willi

  • Willi, do you speak English? Sadly I do not speak German, but it looks like you are looking for TEICHFISCHER relatives from the past? So am I.... Perhaps we have something in common?


    See this thread: Teichfischer, Otto Gustav



    Willi, do you speak English? Leider spreche ich kein Deutsch, aber es sieht aus wie Sie suchen TEICHFISCHER Verwandten aus der Vergangenheit? So bin ich ... Vielleicht haben wir etwas gemeinsam? (I hope the translation to Deutsch is correct?)




    Rick Tyefisher (Teichfischer)


    Edmonton, Alberta


    Canada

    Edited once, last by Ricktye ().

  • Hallo allerseits!
    Vielleicht kann man mir ja auch weiterhelfen ! :D
    Eine meiner Ururururgroßmutter hiess Marie Teichfischer (* wohl 1780-1800) und war mit dem Arbeiter Christian Hänsgen verheiratet, ihnen wurde am 19.1.1820 eine Tochter mit Namen Marie Hänsgen in Endorf/Harz Nähe Falkenstein/Aschersleben geboren.
    Gruß Optikus

    Suche Familiennamen Mecklenburg: Albrecht Mengebier Weidemann Werder Pommern: Balk Stern Niedersachsen: du Bois Eggeling Kiehne Kräcker Meier/Meyer Sachsen-Anhalt: Becker Bögelsack Busch Drewes du Bois Eggeling Gerloff Goedecke Gorges Günther Haake Helff Hensgen Jacobs/Jakob Kiehne Kinne Köhlert Kräcker Lücke Meier/Meyer Mengebier Miehe Mosenhauer Raabe Schmolling Schrader Sperber Ullner

  • Hallo Ralf und andere Teichfischer-Nachfahren,


    in meinen Unterlagen habe ich folgende Informationen zu TEICHFISCHER:


    Trau-, Sterbe- und Taufeinträge in Endorf:


    - "Johannes, Hans Örtels Filius mit Marien TEICHFISCHERS von Olzigerode [Ulzigerode] Tochter am 10 November 1656", oo 10.11.1656


    - Johannes, * 31.01.1658, ~ 03.02.1658, Eltern: wie zuvor, keine Teichfischer-Paten


    - Andreas, * 14.02.1660, ~ 16.02.1660, Eltern: wie zuvor, Paten: 1) Andreas TEICHFISCHER 2) Hans Burghard sen. 3) Anna, Michael TEICHFISCHERs Frau


    - Margaretha Örtel, * 01.01.1665, ~ 04.01.1665, Eltern: Hans Örtel jun. u. Maria TEICHFISCHER, Paten: 1) Albertius Sand 2) Elisabeth, Christian Burgharts Frau 3) Margaretha, Michael TEICHFISCHERS Tochter in Olzigerode [später Ulzigerode]


    - Daniel Örtel, * 31.10.1667, ~ 03.11.1667, Eltern: wie zuvor, keine Teichfischer-Paten


    - Martinius Örtel, * 04.02.1671, ~ 07.02.1671, Eltern: wie zuvor, Paten: 1) Balthasar Ro(h)kohl sen. 2) Michael TEICHFISCHER von Alteroda 3) Susanna, Marten Walters Frau


    - Balthasar Örtel, * 31.12.1673, ~ 04.01.1674, Eltern: wie zuvor, Paten: 1) Balthasarine, Thomas Mörings Tochter 2) Hans Michael TEICHFISCHER on Olzigerode, Bruder der Mutter


    - "Maria, Hannß Örtels Senioris Frau ist gestorben den 16. begraben den 19 May atatis im 63ten Jahre.", + 16.05.1700 (Es handelt sich um Maria geb. Teichfischer.)


    Das war's fürs Erste.


    Schöne Grüße
    Willi

  • Hallo Willi!


    Na das ist ja doch etwas früher als meine, aber grad im nächsten Dorf, bzw. die Teichfischers zu der Zeit haben sich eh auf einenm kleinen Terrain bewegt, so 10 km um Endorf und Ulzigerode rum. Mal schauen wo man da mal eine Verbindung bekommt


    Meine Marie Teichfischer :


    Christian Haensgen
    oo in Endorf, Marie Teichfischer



    --Kind: Johanne Marie Haensgen * 18.01.1820 in Endorf , +> 1866 < 1891 in Ermsleben
    o-o NN unehelich,


    ---- Kind Marie Wilhemine Louise Haensgen, * 11.05.1841 in Endorf (Taufpatin Wilhelmine Haensgen)


    Gruß Optikus

    Suche Familiennamen Mecklenburg: Albrecht Mengebier Weidemann Werder Pommern: Balk Stern Niedersachsen: du Bois Eggeling Kiehne Kräcker Meier/Meyer Sachsen-Anhalt: Becker Bögelsack Busch Drewes du Bois Eggeling Gerloff Goedecke Gorges Günther Haake Helff Hensgen Jacobs/Jakob Kiehne Kinne Köhlert Kräcker Lücke Meier/Meyer Mengebier Miehe Mosenhauer Raabe Schmolling Schrader Sperber Ullner

    Edited 2 times, last by Optikus ().

  • Ach, bevor ich es vergesse, dass Wappen würde mich interessieren................
    Email: ralfmy(at)online.de
    Im voraus vielen Dank
    Liebe Grüße Optikus

    Suche Familiennamen Mecklenburg: Albrecht Mengebier Weidemann Werder Pommern: Balk Stern Niedersachsen: du Bois Eggeling Kiehne Kräcker Meier/Meyer Sachsen-Anhalt: Becker Bögelsack Busch Drewes du Bois Eggeling Gerloff Goedecke Gorges Günther Haake Helff Hensgen Jacobs/Jakob Kiehne Kinne Köhlert Kräcker Lücke Meier/Meyer Mengebier Miehe Mosenhauer Raabe Schmolling Schrader Sperber Ullner

  • Hallo Willi,
    hallo an alle Mitforscher,


    vor kurzem habe ich die Information erhalten, ebenfalls Teichfischer-Vorfahren zu haben.
    Meine Obermutter Marie Katharine Teichfischer (geb. ca. 1795) war mit dem Tischlermeister Johann Gottlieb Zieler von Alterode verheiratet. Das geht aus dem Sterbeeintrag (StA Alterode 1886) ihres Sohnes, dem Schuhmachermeister Gottlieb Christian Zieler, hervor.


    Hat hierzu jemand einen Anschluß?
    Willi, hast Du Informationen zu dem Wappen?


    Viele Grüße Springinkel

  • Hallo Springinkel,


    toll, dass noch jemand Teichfischers zu seinen Vorfahren zählt. Die von Dir genannte Marie Katharine habe ich noch nicht in meiner Sammlung. Unter den Taufpaten, die Hans Oertel und seine Frau Maria geb. Teichfischer 1656ff. auswählten, waren auch Teichfischers, die in Alterode lebten und wohl Nachkommen des Hans Teichfischer, der ursprünglich nur Fischer geheißen haben soll und dann Teichfischer genannt wurde, aus Dankerode sind.


    Ich lese gerade das Meisdorfer Kirchenbuch. Dort fand ich einen Johann Caspar TEICHFISCHER als 2.Taufpaten über Charlotte Catharina am 23.08.1748, Tochter des Johann Christian Westphal. Da kein Herkunftsort angegeben wurde, ist davon auszugehen, dass er in Meisdorf wohnte.


    Das Teichfischer-Wappen (leider nur in schwarz-weiß) kann ich Dir gerne zukommen lassen, wenn Du mir Deine E-mail-Adresse per PN verrätst.


    Ich schlage vor, dass wir hier alle Teichfischer-Vorkommen eintragen, um auf diese Weise weitere Teichfischer-Forscher zu erreichen und durch evtl. Kontakte neue Erkenntnisse zu gewinnen.


    Schöne Grüße nach München und ein schönes Wochenende
    Willi

  • Hallo Willi,


    was mir noch eingefallen ist:


    In einem Erblehn- und Zuschreibungbrief meines Obervaters Caspar MICHAEL vom 06.03.1805 muß es zumind. in dieser Zeit in Ulzigerode eine Linie Teichfischer gegeben haben. Haus, Hof und Gärtchen meines Vorfahres lagen zwischen Christian Teichfischern und Christoph Forges. Die Urkunde von 1805 liegt mir im Original vor.


    Bzgl. meiner Marie Katharine Teichfischer muß ich noch etwas forschen, ob sie aus der Alteröder oder Ulzigeröder Linie stammt bzw. wie auch immer die Linien miteinander zusammen hängen.


    Viele Grüße Springinkel

  • @ alle Teichfischer-Interessenten:


    Auf http://www.ahnenforschung-bildet.de fand ich unter dem Thema "Fremde in Heidelberg 1889":


    "Verzeichnis der am 4. und 5. Mai angekommenen Fremden":


    Hotel Darmstädter Hof: TEICHFISCHER, Kaufmann aus Berlin


    Offenbar lohnt es sich für diejenigen, die im 19. Jahrhundert forschen, auch in Berlin zu suchen. Die historischen Berliner Adressbücher auf http://adressbuch.zlb.de/ habe ich wegen Teichfischer bisher nicht durchsucht.


    Gruß
    Willi

  • Gefunden im Kirchenbuch von Meisdorf:


    "Hans DEICHFISCHER [so!], Michael DEICHFISCHERs Sohn ist getaufft den 30. Decembris 1642 [Paten] Martin Medeling,, Ernst Stoltze, Andreas Schneiders frau"
    ~30.12.1642


    "Michael DEICHFISCHER, Michael DEICHFISCHERs Sohn ist getaufft zu Meist.[orf] am Stillen Freitag 1644. [Paten] Tobias Wendenburg, Martin Pawa [?], Christian Berens fraw"
    ~ Karfreitag 1644


    "Emerentia DICHFISCHER [so!], Michel [so!] DICHFISCHERs dochter ist getaufft zu Meistorff Dom: 17.post Trin. 1645. [Paten] Daniel Wendenburg, Gert Schneiders fraw, Jacob Burcharts fraw"
    ~ Dom. 17. post Trinitatis 1645


    Friedrich Gottlieb TEICHFISCHER, jüngster sohn des Schäfers Johann Christoph TEICHFISCHER, stirbt am 05.04.1840 um 20.00 h in Meisdorf im Alter von 1 Jahr, 9 Monaten und 9 Tagen an Krämpfen und wird am 08.04.1840 in Meisdorf beerdigt. Witwe Hünerbein ["Todtenfrau"] zeigt dem Pfarrer den Tod an.
    + 05.04.1840


    Ergänzungen zu den aufgeführten Personen sind willkommen

  • "d. 6ten Juny ist Maria Regina TEICHFISCHERs gebohrne BÜTTNER, Joh: Caspar TEICHFISCHERs uxor gestorben, welche d. 7ten ejusd: des Abends in der Stille beerdiget worden. aet: 45 Jahr"
    + 06.06.1757
    Quelle: Ev. Kirchenbuch Meisdorf, Tote 1751-1770, Tote 1757, o. S., Nr. 15


    Johann Christoph TEICHFISCHER, Junggeselle und Schäfer in Asmusstedt, 26 Jahre u. 9 Tage alt, lediger Sohn des Johann Christoph Zacharias TEICHFISCHER, Einwohner u. Handarbeiter in Sylda, und der Marie Catharine geb. BECKER, und Friederike BORMANN, 20 Jahre u. 2 Monate alt, ledige Tochter des Andreas Friedrich BORMANN, Arbeitsmann u. Schäfer in Meisdorf, und der Marie Rosine geb. KOCH, werden am 19.12.1830 von Pfarrer Münchhoff in Meisdorf getraut. Einwilligung in die Ehe: Bräutigam > "Der Vater hat schriftlich eingewilligt.", Braut > "Der Vater hat persönlich eingewilligt."
    Quelle: Ev. Kirchenbuch Meisdorf, Trauungen 1829-1839, Trauung 1830, S. 4, Nr. 6

  • Gottlieb Andreas TEICHFISCHER, Handarbeiter in Alterode, evangelisch, 29 Jahre alt, ledig, Sohn des Johann Christoph TEICHFISCHER, Einwohner und Handarbeiter in Alterode, und dessen Ehefrau Dorothee Christiane geb. BEHNERT, und Jungfrau Dorothee Christiane PFEIFER, evangelisch, keine Altersangabe, Tochter des Johann Caspar Heinrich Friedrich PFEIFER, Arbeitsmann in Meisdorf, und dessen Ehefrau Johanne Justine geb. STOLLE, werden am 27.09.1846 in Meisdorf von Pastor Schreck getraut. Einwilligung in die Ehe: Bräutigam > "Der Vater hat seine Einwilligung vor dem Herrn P. Kuthe in Alterode erklärt.", Braut > "Der Vater hat mündlich eingewilligt."


    Quelle: Ev. Kirchenbuch Meisdorf, Trauungen 1840-1849, Trauung 1846, S. 28, Nr. 6


  • Eine meiner Ururururgroßmutter hiess Marie Teichfischer (* wohl 1780-1800) und war mit dem Arbeiter Christian Hänsgen verheiratet, ihnen wurde am 19.1.1820 eine Tochter mit Namen Marie Hänsgen in Endorf/Harz Nähe Falkenstein/Aschersleben geboren.

    Guten Morgen, Ralf,


    bei der Durchsicht des Kirchenbuchs von Meisdorf ist mir folgender Eintrag aufgefallen, der vielleicht für Dich von Interesse ist.


    Carl Gottlieb WENDENBURG, Arbeitsmann in Meisdorf, evangelisch, Junggeselle, 26 Jahre und 10 Monate alt, Sohn des Gottlieb WENDENBURG, Furhmann in Ermsleben, und der Johanne geb. HÄNSGEN, und die Jungfrau Dorothee Charlotte SPILLNER, evangelisch, 43 Jahre und 3 Monate alt, Tochter des Friedrich Gottfried SPILLNER, Arbeitsmann in Meisdorf, und der Dorothee Elisabeth geb. KRAUSE, werden am 24.12.1876 in Meisdorf von Pfarrer Schreck getraut. "Das standesamtliche Attest d. d. Meisdorf den 24. December ist beigebracht."
    Quelle: Ev. Kirchenbuch Meisdorf, Trauungen 1868-1886, Trauung 1876, S. 19, Nr. 12


    Passt Johanne in Dein Familienpuzzle?


    Schöne Grüße
    Willi

  • "Hans DEICHFISCHER, Michael DEICHFISCHERn Sohn ist getaufft den 30. Dece,bris 1642 [Paten] Martin Medeling Ernst Stoltze Andreas Schneiders fraw"
    Quelle: Ev. Kirchenbuch Meisdorf, 1. Kirchenbuch 1641ff, Taufen 1642, S. 3, Nr. 16


    "Michael DEICHFISCHER, Michel [so!] DEICHFISCHERs Sohn ist getaufft zu Meist.[Meisdorf] am Stillen Freitage 1644 [Paten] Tobias Wendenburg Martin Pawe [Pfaue] Christian Behrens fraw"
    Quelle: wie zuvor, Taufen 1644, S. 5, Nr. 31


    "Emerentia DICHFISCHERs, Michel DICHFISCHERs dochter ist getaufft Zu Meistorff Dom: 17. post Trinit. 1645 [Paten] 1. Daniel Wendenburg 2. Gert Schneiders fraw 3. Jacob Burcharts fraw"
    Quelle: wie zuvor, Taufen 1645, S. 6, Nr. 1

    Friedrich Gottlieb TEICHFISCHER
    , jüngster Sohn des Schäfers Johann Christoph TEICHFISCHER, stirbt am 05.04.1840 um 20.00 h in Meisdorf im Alter von 1 Jahr, 9 Monaten und Tagen an Krämpfen und wird am 09.04.1840 in Meisdorf beerdigt. Sein Tod wird dem Pfarrer von der Witwe Hünerbein angezeigt.
    Quelle: Ev. Kirchenbuch Meisdorf, Tote 1840, S. 36, Nr. 17


    Gottlieb Albert TEICHFISCHER, Sohn des Arbeitsmannes Gottlieb Andreas TEICHFISCHER, stirbt am 04.10.1856 um 8.00 h in Meisdorf im Alter von 7 Monaten und 12 Tagen an einer Lungenentzündung wurd wird am 07.10.1856 auf dem "Neuen Gottesacker" in Meisdorf beerdigt. Seine Mutter zeigt dem Pfarrer den Tod an.
    Quelle: Ev. Kirchenbuch Meisdorf, Tote 1856, S. 22, Nr. 19


    Marie Johanne Louise TEICHFISCHER, Tochter des Arbeitsmannes Gottlieb Andreas TEICHFISCHER, stirbt am 24.04.1858 um 23.30 h in Meisdorf im Alter von 5 Monaten und 27 Tagen an Krämpfen und wird am 27.04.1858 in Meisdorf beerdigt. Ihr Tod wird dem Pfarrer von der "Todtenfrau Hünerbein" angezeigt.
    Quelle: wie zuvor, Tote 1858, S. 26, Nr. 10


    Dorothee Lisette Wilhelmine TEICHFISCHER, Tochter des Arbeitsmannes Gottlieb Andreas TEICHFISCHER, stirbt am 16.12.1859 um 15.00 h in Meisdorf im Alter von 6 Jahren, 8 Monaten und 2 Tagen an nervösem Fieber und wird am 19.12.1859 in Meisdorf auf dem "Neuen Gottesacker" beerdigt. Ihr Tod wird "dem Prediger Schreck durch die Todtenfrau Hünerbein" angezeigt.
    Quelle: wie zuvor, Tote 1859, S. 37, Nr. 3