Hense ist Kurzform von...?

  • Hallo Leute,


    eine meiner Großtanten soll Hense oder Hänse geheißen haben. Was ist das denn für ein Name? Ist das die weibliche Form von Hans :)) oder eine Kurzform von irgendwas?


    Vielen Dank im Voraus für Infos!


    Ursula

    Geburtstage sind gesund.
    Statistiken haben bewiesen, dass Menschen mit den meisten Geburtstagen am längsten leben.

    Larry Lorenzoni

  • Hi...


    tja du stellst eine sehr schwierige Frage was dieser Nachname bedeutet oder woher erkommt.


    Ich heiße auch Hänse mit Nachname und ich weiß es leider nicht.


    Vielmehr bin ich auf der Suche nach der Namensgebung oder Menschen die ähnlich heißen.
    Vielleicht besteht ja eine Verbindung zwischen deiner Großtante und meiner Familie.


    Ehrlich gesagt habe ich auch keine Ahnung wie man das herausbekommt woher dieser Nachname kommt.
    Vielleicht können wir uns ja bei der Suche zusammen tun?


    Lg
    United

  • Nach dem bedeutenden Namenforscher Dr. Hans Bahlow leitet sich der niederdeutsche Familienname HENSE (auch: HENSEN, HENSING) - wie richtig vermutet – ursprünglich vom Vornamen Hans (Johannes) her. - Im oberdeutsch-schlesischen Raum findet sich die Namensform HANSEL, im ostmitteldeutschen Raum die Form HENSOLT. - Diese vom Vornamen Hans abgeleiteten Familiennamen dürften sehr alt sein. Dr. Bahlow nennt als Beispiel einen Bauern „Johannes genannt Hänsel“ 1363 in Isny, auch einen „Hans der Henseler“ 1364 in Württemberg.


    Quelle: Hans Bahlow, Deutsches Namenlexikon – Familien- und Vornamen nach Ursprung und Sinn erklärt, Suhrkamp Taschenbuch Nr. 65, Frankfurt am Main 1972, Seite 229.


    MfG

  • Das heißt also das mein Nachname irgendwann im 14. Jhd seinen Ursprung hat?


    Und wie könnte ich denn herausbekommen wie weit diese Namensgebung in meinem Stammbaum reicht?


    Die Menschen die ich Fragen könnte sind leider schon tot.


    Welche Möglichkeiten habe ich eigentlich?


    United

  • Quote

    Original von United
    Und wie könnte ich denn herausbekommen wie weit diese Namensgebung in meinem Stammbaum reicht?


    Welche Möglichkeiten habe ich eigentlich?


    Hallo United,


    wie Du das herausbekommst? Du fängst bei Dir selbst an: Auf Deiner Abstammungsurkunde stehen Angaben zu Deinen Eltern, auf deren Abstammungsurkunde Angaben zu den Großeltern, auf deren Abstammungsurkunde usw.



    Für jede Person sind optimal:


    Abstammungsurkunde und Taufurkunde
    Heirat standesamtlich und kirchlich
    Todestag/ort und Beisetzungstag/ort


    Mit den Erkenntnissen aus diesen Unterlagen kommt man immer in die vorherige Generation.


    Nachlesen kannst Du das alles hier:
    http://www.ahnenforschung.org/documents/Leitfaden.pdf


    Gruß Marlies