Treblinka

  • Hallo Zusammen,
    Ich hoffe jemand von euch kann mir helfen und das ich hab das richtige Forum getroffen habe...


    4 Personen aus einer Nebenliene von mir, waren Juden und wurden 1943 aus Breslau deportiert. Aus Erzähhlungen weiß ich die Ungefähre Zeit, die Straße und das alle 4 gleichzeitig abtranspotiert worden sind.
    Zu diesem Zeitpunkt ging 1 Transport nach Theresienstadt.


    Die Schwester meiner Urgroßmutter konnte ich auch im Theresienstädter Gendenkbuch finden, allerdings von ihrer Tochter und deren 2 Kindern keine Spur.


    Von einem Gedenkblatt, was meine Großtante vor 26 Jahren mal ausgefüllt hat, konnte ich erlesen - das sie wohl herausgefunden hat, oder glaubt, das sie nach Treblinka kammen.


    Gibt es auch für Treblinka, so etwas wie ein Gendekbuch? Im Internet konnte ich bisher nichts darüber finden...


    Für eure Hilfe wär ich euch echt Dankbar.


    Liebe Grüße Wibi

  • Hallo Wibi,


    ich könnte mir schon denken, dass es Listen oder Gedenkbücher für Treblinka gibt. Wissen tu ich es leider nicht. Aber versuch dein Glück mal hier, dort gibt es auch ein Forum, wo du eine Personensuchanfrage stellen kannst.


    http://www.shoa.de/


    Viel Glück


    Gerda

  • Hallo Gerda,


    leider hab ich in diesem Forum keine Antwort auf meine Frage bekommen :(


    Mal sehn, wie ich da weiter komme...


    Lieben Gruß und :danke:
    Wibi

  • Hallo,


    in Treblinka gibt es eine Gedenkstätte und es werden dort auch Gedenkbücher geführt.


    Gruß
    Michi

  • Hallo und danke für die Info,


    allerdings hatte ich die Idee auch schon...


    ...das Problem ist nur, dass nur Verfolgte selber und direkte Angehörige eine Anfrage in Bad Arolsen stellen können. Da ich aber nur die Cousine 2. und 3. Grades bin, werd ich da nicht so viel Glück haben.


    Werde es aber versuchen, vielleicht darf meine Großtante ja Anfrage, ist die direkte Cousine...


    Liebe Grüße Wibi

  • Hallo Wibi,
    Wenn die Deportation aus Breslau 1943 statt gefunden hat,dürfte die Aussage deinerGroßtante nicht stimmen,
    Der letzte Transport von Theresienstadt nach Treblinka fand am 22.10.1942 statt.
    Gruß Woody
    Nachtrag: Breslau am 27.02.1943

    Edited once, last by Woody ().

  • Hallo Wibi,
    hast Du schon mal auf http://www.yadvashem.org/ - The Central Database of Shoah Victims' Names - nachgeschaut.


    Ich habe dort viele Verwandte gefunden.


    Welches Theresienstädter Gedenkbuch meinst Du? Es gibt mehrere.


    Ich habe eins von Österreich und bekomme in den nächsten Tagen noch das aus dem Jahre 2000 Prag.

  • Hallo Zusammen,
    danke erstmal für die vielen Infos :]


    @Woody
    laut der Aussage meiner Großtante, sind meine 4 in Breslau verhaftet worden. Im Theresienstätter Gedenkbuch taucht die Schwester von meiner Urgroßmutter auf:


    Transport IX/5 von Breslau nach Terezin am 11.06.1943
    Gefangener Nr beim Transport: 77
    Verstorben am 01.08.1943


    Nach Aussagen, sollen alle 4 am gleichen Tag verhaftet worden sein.
    Meine andere Großtante, sie lebt in den USA hat damals nach den vieren gesucht und ist der Meinung, dass sie nach Treblinka kamen.


    Michi
    Danke, da werd ich gleich mal stöbern gehen...


    jeanette
    Dort war ich schon und hatte (wie auch immer man das sehen will) Glück. Meine in den USA lebende Großtante hat diese Gendenkblätter im Abstand von ca. 20 Jahren 2mal ausgefüllt, daher weiß ich das auch mit Treblinka. Leider kann sie mir nicht weiter helfen, da sie 89 Jahre alt ist, an Altersdemenz leidet und auch nicht über diese Zeit spricht. Sie ist bei der Schwester meiner Urgroßmutter aufgewachsen, deswegen ist das besonders hart für sie...
    Ich kann dir jetzt garnicht mehr sagen, welches ich mir in der Bücherrei ausgeliehen hatte...


    Liebe Grüße
    Wibi

  • Hallo Jeanette,


    sehr gerne :-), vielen Dank schon mal dafür.


    Rosa Klammer, geboren Thiel *04.06.1875 in Breslau + 01.08.1943 in Theresienstadt
    Johanna Rosenberg, geborene Klammer *09.07.1904 in Breslau
    Edith Rosenberg *16.04.1927 in Breslau
    Ernst Rosenberg *16.02.1936 in Breslau
    Alle vier wurden in Breslau, Sonnenstraße verhaftet.


    Liebe Grüße
    Wibi

  • Hallo Wibi,


    ich habe heute erst das Buch aus Prag zugeschickt bekommen.


    Leider oder G'tt sei Dank ist nur Rosa Klammer mit aufgeführt.


    Transporte aus Breslau


    Rosa Klammer
    4.6.1875
    IX/5 - 11.6.1943
    Theresienstadt 1.8.1943



    Es gibt zwar ein paar Rosenbergs - siehe Anhang - aber die Daten sind nicht identisch.


    Ich habe auch noch in anderen Büchern nach den Namen gesucht, aber bis jetzt noch nichts gefunden.


    Falls ich doch noch mal etwas finden sollte melde ich mich.

  • Hallo Jeanette,


    vielen Dank fürs nachschauen...
    Ich hoffe, das ich irgendwann mal erfahre,
    wo die 3 hingekommen sind.


    Ich habe inzwischen auch ein neues Buch, "Die Geschichte der Juden in Breslau". Ein sehr informatives Buch, wo nach Erzählungen meine 3 Rosenbergs garnicht nach Treblinka gekommen sein können.
    In dem Buch sind alle 11 Transporte von Breslau aus aufgelistet. Der Transport nach Treblinka, bzw. Sobibor ging im März 1942, meine sollen aber erst 1943 deportiert worden sein...
    Da werd ich in jedemfall noch mal nachfragen...


    Liebe Grüße und Danke noch mal
    Wibi