Babken Kr. Graudenz

  • hallo,


    kann mir jemand sagen wo genau der ort Babken Kr. Graudenz liegt


    habe bisher ekine infos über ihn gefunden, vermute aber das er in Polen liegt

  • Guten Morgen Nadine,


    BABKEN findet sich auf dieser Landkarte aus dem Jahre 1910 dicht am oberen Rand: http://lazarus.elte.hu/hun/digkonyv/topo/200e/37-53.jpg
    (Karte per Mausklick - Feld unten rechts - auf reguläre Größe erweitern).


    Oder anders: wenn man auf dieser Ostpreußenkarte aus dem Jahre 1937 ( http://www.webarchiv-server.de/pin/landkarte/karte423.htm ) unten links von der Ortschaft GROSS PARTENSCHIN auf der kleinen Straße ein wenig nach Norden geht, dann liegt dort, wo diese Straße auf die Kreuzung trifft, BABKEN (hier nicht namentlich vermerkt). - Auf meinem polnischen Reiseatlas ist BABKEN auch nicht eingetragen.


    Nachtrag:


    Das Gut und die Ziegelei BABKEN (polnisch: BABKI) waren eingepfarrt zur evangelischen Kirche in Groß Leistenau und zur katholischen Kirche in Schwenten. Das zuständige Standesamt befand sich in Gottschalk, vgl. http://www.westpreussen.de/standesamt/quellen.php?ID=146


    Mit freundlichen Grüßen

    Edited 2 times, last by Joachim v. Roy ().

  • Hallo Nadine_87


    bei http://www.kartenmeister.com findet man ingesamt 5 Babken, 2 davon bei Graudenz.
    Leider zeigt das Ergebnis nur den alten deutschen Namen, für die heutige Bezeichnung, ist ein weitere Suche nötig zu der ich aber kein Ergebnis bekomme.
    Ein Babken liegt bei Goldap.
    Zwei weitere Babken findet man bei Treuburg.


    Vielleicht ist dieser Link Dir auch noch ein wenig hilfreich:


    http://www.ostpreussenkarten.de.vu

    mit freundlichem Gruss


    Ulrich Holthausen

    Edited once, last by U.Holthausen ().

  • Hallo Nadine,


    ich finde keine Angabe über den heutigen Namen von Babken also existiert der Ort ( der lediglich als Vorwerk verzeichnet war ) möglicherweise nicht mehr. Vielleicht helfen aber die folgenden Angaben, die Ortslage etwas einzugrenzen.


    Babken, Kreis Graudenz
    Ev. Kirche Groß Leistenau
    Kath. Kirche Schwenten ( heute Swiete )
    Standesamt Gottschalk ( heute Goczaltki )


    Der Ort soll 2,7 km von Groß Partenschin ( heute Parteczyni ) entfernt gewesen sein.


    Achtung, es gab mehrere Babken, also nicht verwechseln.
    Babken, auch Babeck, später Legenquell, Kreis Treuburg
    Babken, später Steinbrück, Kreis Goldap


    Gruß,
    Dieter

  • Die Angabe, daß BABKEN „bei Graudenz“ liegt, ist nicht korrekt. Babken liegt vielmehr 30 km ostwärts von Graudenz, nahezu genau auf demselben Breitengrad.


    Auch gab es im westpreußischen Landkreis Graudenz zu deutscher Zeit nicht 2 Ortschaften namens BABKEN, sondern lediglich eine einzige, die sich aus einem Gut und aus einer Ziegelei zusammensetzte.


    MfG